11 Dinge, die ihr in Hürth machen könnt

Südwestlich von Köln liegt die beschauliche Stadt Hürth. Zahlreiche Studierende wohnen hier in WGs und Wohnheimen und auch viele andere verschlägt es immer wieder in den Süden – sodass es sich eigentlich so anfühlt, als wäre Hürth einfach ein weiterer Stadtteil von Köln. Dass dem nicht so ist, sollte euch aber nicht von einem kleinen Ausflug abhalten: In Hürth könnt ihr nämlich wunderbar schwimmen und wandern, dem Gertrudenhof einen Besuch abstatten, leckere Donuts futtern, tolle Interior-Produkte shoppen oder die neusten Streifen im Kino sehen. Hier kommen unsere 11 Tipps für Hürth.

1

© The Gentle Temper Wandern und Radeln am Otto-Maigler-See

Der Otto-Maigler-See in Hürth gilt als einer der beliebtesten und schönsten Badeseen in der Region. Nicht nur der Badestrand lädt bei gutem Wetter zum Chillen ein, sondern auch die Flora und Fauna des Naturschutzgebietes, in dem sich der See befindet, ist einfach bezaubernd. Umgeben von dicht gewachsenen Bäumen und Pflanzen kann man den Otto-Maigler-See am besten mit dem Fahrrad erkunden. Und von Köln aus ist er auch nicht weit entfernt. Also einfach aufstehen und nach Hürth radeln! Wer lieber mit den Öffentlichen anreisen will, fährt einfach mit dem Bus bis zur Aldenrather Straße und startet dort eine Wanderung. Verschiedene Wanderstrecken findet ihr hier.

2

© Christin Otto Regional einkaufen und Tiere streicheln auf dem Gertrudenhof

Der Getrudenhof in Hürth nennt sich nicht umsonst Erlebnisbauernhof. Im hofeigenen Streichelzoo könnt ihr putzige Tierchen beobachten und füttern. Die optimale Stärkung bieten die zahlreichen Schlemmerstationen mit Leckereien direkt vom Hof. Auf über 130 Hektar wird auf den Feldern des Gertrudenhofes im kontrollierten, integrierten Anbau eine bunte Vielfalt an Kartoffeln, Gemüse, Obst und Blumen angebaut und auf dem hofeigenen Bauernmarkt angeboten. Im Frühling und Sommer gibt es das Erdbeer- und Spargelfest, im Herbst verwandelt sich der Hof in ein riesiges Kürbisparadies und im Winter kehrt auf dem große Familien-Weihnachtsmarkt weihnachtliche Stimmung ein. Bevor ihr euch auf den Weg macht, müsst ihr euch aber online ein Ticket sichern.

  • Erlebnisbauernhof Gertrudenhof
  • Lortzingstraße 160, 50354 Hürth
  • Bauernmarkt: Montag – Mittwoch: 9–18 Uhr, Donnerstag – Samstag: 8–19 Uhr, Sonn- und Feiertage: 11–16 Uhr | aktuelle Öffnungszeiten für Erlebnisgelände & Streichelzoo auf der Website
  • Kinder ab 3 Jahre und Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder unter 3 Jahre und Geburtstagskinder: Eintritt frei
  • Mehr Info
3

© Fischers Lagerhaus Wunderschöne Möbel und Deko bei Fischers Lagerhaus

Wunderschöne Möbel, Kissen, Blumentöpfe, Kerzen, Vasen, Geschirr und mehr – all das bekommt ihr bei Fischers Lagerhaus in Hürth. Das Sortiment beinhaltet Handgemachtes aus Indonesien, Thailand, Indien, Nepal, China, Marokko, Mexiko und der Türkei: 90 Prozent davon besteht aus handgefertigten Produkten und natürlichen Materialien. Auch wenn ihr gerade nichts Spezielles sucht, lohnt sich ein Abstecher zu Fischers Lagerhaus, um euch inspirieren zu lassen und durch die tollen Interior-Produkte zu stöbern. Auf der Terrasse findet ihr außerdem jede Menge Schönes für euren Garten oder Balkon.

4

© Rock'n'Roll Soul Ein echter Allrounder: Rock'n'Roll Soul

Das "Rock'n'Roll Soul" in Hürth ist ein echtes Allroundpaket: Ihr könnt hier Events feiern, ein Catering buchen oder bei einem Kochkurs dabei sein – oder ihr schaut im dazugehörigen Bistro "Bolzplatz" vorbei. Dort könnt ihr Fußball schauen und lecker essen: Zur Mittagszeit wählt ihr aus einer wechselnden Wochenkarte – am besten reserviert ihr vorher, denn die Plätze sind begehrt. Abends gibt es dann Kleinigkeiten und Fingerfood. Direkt nebenan stehen übrigens drei Bolzplätze bereit – ihr könnt vor oder nach dem Essen also nicht nur Fußball schauen, sondern auch kicken.

  • Rock'n'Roll Soul
  • Sudetenstr. 69, 50354 Hürth
  • Mittagtisch im Bistro: Montag – Freitag: 12–14 Uhr | Bolzplatz Sportsbar: Montag – Freitag: ab 17 Uhr, Samstag – Sonntag: ab 10 Uhr
  • Mehr Info
5

© Christin Otto Süße Versuchungen bei Royal Donuts

Die süßen Kringel von Royal Donuts gibt es mittlerweile schon in 170 Shops in ganz Deutschland – drei davon befinden sich in Köln. Aber auch direkt in unserer Nachbarstadt könnt ihr euch die Leckereien gönnen. Die Donuts sind nicht nur handgemacht, sie werden auch gebacken statt frittiert – das macht sie weniger fettig, aber umso fluffiger. Hochkalorisch ist das Ganze dank der unzähligen Füllungen und Toppings natürlich trotzdem. Weit mehr als 60 verschiedene Sorten gibt es, zudem könnt ihr euch auch noch eure eigenen Donuts mit Wunschfüllung und Topping nach Wahl kredenzen lassen. Für Veganer*innen ist auch so einiges dabei. Egal, ob nun mit Apfelfüllung und Zimt-Zucker-Topping, mit Erdnuss-Creme und Haselnüssen oder als Royal Bomb mit Nutella-Füllung und Bueno-Stücken – diese Donuts sind einfach zum Reinlegen.

6

© Haley Phelps | Unsplash Sauna und Schwimmen im Familienbad De Bütt

Wer gerne planscht, muss in Hürth nicht auf den Sommer warten – auch wenn die meisten dann wohl zum Otto-Maigler-See stürmen. Ganzjährig schwimmen könnt ihr im Familienbad De Bütt: Dort erwartet euch ein Sportbecken, ein Außenbereich mit Whirlpool, Erlebnisbecken und noch dazu eine Saunalandschaft mit Gartenanlage. Genau das Richtige also – egal, ob ihr euch entspannen oder auspowern wollt.

7

© Böhm Chapel Ausstellungen in der einzigartigen Böhm Chapel besuchen

Ein ganz besonderer Ort ist eine ehemalige Kirche in Hürth: Die unter Denkmalschutz stehende St. Ursula Kirche wurde 2006 entweiht und danach in Zusammenarbeit mit dem Kölner Architekten Gottfried Böhm restauriert – dieser hatte die Kirche in den 50er-Jahren errichtet. Entstanden ist ein Kunstraum, in dem seit 2010 wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu sehen sind. Ein Besuch lohnt sich übrigens nicht nur für die Ausstellungen, sondern auch, um die einzigartige Architektur zu sehen.

8

© The Gentle Temper Zum Nordfeldweiher und Bleibtreusee spazieren

Südlich von Köln liegen viele Seen, die durch den Braunkohleabbau im 19. und 20. Jahrhundert entstanden sind: Durch Rekultivierung finden wir die heutigen Villeseen auf einem circa 50 Quadratkilometer großen Gebiet, umgeben von Mischwäldern. Der Nordfeldweiher in Hürth ist genau so ein Villesee. Im Naturschutzgebiet Nordfeldweiher könnt ihr abgelegen vom Trubel der Stadt ganz gemütlich spazieren, aufs Wasser gucken und die Natur genießen. Etwas aufregender wird es, wenn ihr Richtung Süden zum nächsten See lauft. Dort wartet nämlich – zwischen Hürth und Brühl – der Bleibtreusee, inklusive Badestrand und Wasserski.

9

© Fernando Hernandez | Unsplash Literatur, Musik und Leckereien im Literatur Café Khawaran

Schmökern und schlemmen: Das Literatur Café Khawaran macht gleich doppelt glücklich. Es versorgt euch nämlich kulinarisch mit Kaffee und Tee, Bier und Wein, täglich wechselnden persischen und internationalen Gerichte (auch vegan und vegetarisch) und mit selbstgebackenen Kuchen. On top steht im Café jede Menge deutsche, persische und englische Literatur bereit – ihr könnt bei Kaffee und Kuchen also ganz in Ruhe schmökern. Auch Lesungen, Filmvorführungen und kleine Konzerte finden hier statt.

10

© mermyhh | pixabay Filme im kleinen Kreis oder auf großer Leinwand sehen

Wer Filme gerne auf großer Leinwand statt auf dem heimischen Bildschirm guckt, ist beim UCI Hürth Park an der richtigen Adresse. Noch dazu ist das Kino quasi ein historischer Ort: 1990 eröffnet, ist es das erste Multiplexkino in ganz Kontinentaleuropa – also das erste Kino mit mehreren Sälen, in denen parallel Filme laufen konnten. Wer es lieber etwas gemütlicher mag, schaut im Berli-Theater vorbei: Das Kino wird seit 1946 in mittlerweile vierter Familiengeneration geführt und versprüht einen Retro-50er-Jahre-Charme. Ihr könnt dort nicht nur Filme angucken, sondern sie in der Kino-Weinstube danach eingehend bei einem Gläschen Vino diskutieren.

11

© Christin Otto Feinkost und jede Menge Fisch im FrischeParadies

Wer es sich mal so richtig gut gehen lassen will, geht auf Delikatessen-Jagd im FrischeParadies in Hürth. Hier könnt ihr erlesene Weine und Champagner, Kaviar, Trüffel, exotische Früchte und noch viel mehr erstehen. Das Highlight ist aber die große und vielfältige Fischtheke im Laden. Das Sortiment umfasst Fisch und Meeresfrüchte in bester Qualität aus allen sieben Weltmeeren. Übrigens: Wenn euch bei der ganzen Auswahl im Laden der Hunger überkommt, könnt ihr auch direkt vor Ort im Genießerbistro etwas essen.

© Titelbild: The Gentle Temper

Südlich von Köln unterwegs

Unterwegs in Brühl
Brühl – das ist das schnuckelige Städtchen zwischen Köln und Bonn. Von imposanten Schlössern über süße Cafés bis hin zu einem alten Bahnhof, der heute Biergarten ist, gibt es viel zu entdecken.
Weiterlesen
Ausflug nach Bonn
In Bonn könnt ihr im ehemaligen Regierungsviertel auf historischen Spuren wandern, die Museumsmeile entdecken, die schönen Parkanlagen der Stadt erkunden oder ein Bönnsch im Brauhaus trinken.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!