11 Cafés in Köln, in denen ihr auch nach 12 Uhr frühstücken könnt

Kennt ihr das? Ihr wacht am Wochenende viel zu spät auf oder vertrödelt den Vormittag und plötzlich ist es zwei Uhr, obwohl ihr eigentlich noch frühstücken gehen wolltet. Kein Problem! In Köln gibt es einige tolle Cafés, die euch auch am Nachmittag und darüber hinaus mit leckerem Frühstück versorgen. Safety first und guten Appetit!

1

© Christin Otto Café Wölkchen – ein Veedels-Wohnzimmer für Nippes

Etwas abseits vom Nippeser Trubel könnt ihr im Café Wölkchen entspannt in den Tag starten. Frühstück gibt es hier bereits ab 9 Uhr und solange, bis nichts mehr da ist. Im Angebot sind verschiedene Frühstücksteller, Müsli, Rührei, herzhafte und süße Waffeln, Strammer Max, Croissants und Avocadostullen. Veganer bekommen auf Wunsch ein passend zusammengestelltes Frühstück und auch für die Kleinen gibt es eine extra Kinderkarte samt Nudeln mit Tomatensoße und Babycino. Übers Frühstück hinaus bekommt ihr im Wölkchen selbstgemachte Kuchen, Suppen und den guten Kaffee vom Kaffessaurus. Eltern sitzen hier besonders entspannt, denn die Kleinen können sich in der liebevoll eingerichteten Spielecke die Zeit vertreiben.

2

© Nicola Dreksler Gut gelaunt in den Tag im Café Goldjunge

Dass Michael vom Café Goldjunge in Sülz ein gut gelaunter Typ ist, merken Gäste nicht nur, wenn sie vom Chef persönlich bedient werden, sondern auch beim Blick auf die Frühstückskarte. Die erste Mahlzeit des Tages ist hier nämlich jeweils nach einem adretten Duo benannt: "Penélope & Diego" haben unter anderem Chorizo und Oliven im Gepäck, "Antje & Piet" machen Käseliebhaber glücklich und "Bärbelchen & Hänneschen" sind was für den großen Hunger. Auch für Veganer ist was dabei. Ebenfalls lecker sind die Goldjungs – goldgelbe, knusprige und unterschiedlich belegte Brötchen. Inzwischen haben die Goldjungs sogar Nachwuchs bekommen: Am Mediapark gibt es mittlerweile nämlich ein zweites Café Goldjunge, in dem ihr sogar Eggs Benedict zum Frühstück bekommt.

3

© Christin Otto Französische Leckereien und mehr bei Madame Tartine

Seit dem Besitzerwechsel wird das Madame Martine zwar nicht mehr von einer waschechten Französin geführt, der Qualität des kleinen französischen Cafés in Ehrenfeld hat das aber nicht geschadet. Passend zum Namen gibt es Tartines – also belegte Brote –, und andere französische Spezialitäten. Croissants, Pain au chocolat oder französische Käseplatte zum Beispiel. Die gute Nachricht für Langschläfer: Das leckere Frühstück gibt es den ganzen Tag über – vegane Optionen inbegriffen. Mittags könnt ihr es euch aber auch bei einer Buddha Bowl, Suppe oder anderen Leckereien gut gehen lassen. Naschkatzen empfiehlt sich ein Blick in die Kuchentheke, denn neben richtig gutem Cappuccino macht Besitzerin Alisa auch noch wirklich leckere Kuchen wie die vegane Berry-Tarte oder den großartigen Cheesecake.

4

© Luisa Zeltner Brauhaus-Frühstück im Johann Schäfer

Kein Bier vor Vier. Schon klar. Morgens ins Brauhaus gehen – das geht aber schon. Zumindest am Wochenende und zumindest im Johann Schäfer. In Kölns modernstem Brauhau gibt es nämlich immer samstags und sonntags feinstes Schäfer-Frühstück. Zwischen 10 und 16 Uhr könnt ihr in der Südstadt mit dick belegten Stullen, Brauhaus-Müsli, Armer Ritter oder auch einer zünftigen Käse-Wurst-Platte in den Tag starten. Für Eggs-Benedigt-Fans empfehlen wir die Benedict Stulle mit pochiertem Ei, geröstetem Speck, Sauce Hollandaise und Endiviensalat. Lecker!

5

© Christin Otto Zwischen Süß und Herzhaft im CafeCafe Ehrenfeld

Wer das CafeCafe Ehrenfeld kennt, der weiß: Die Kuchenauswahl hier ist riesig. Ein Besuch lohnt sich aber nicht nur zum Kaffeetrinken, sondern auch morgens schon. Dann gibt es neben all dem süßen Gebäck nämlich auch noch Sandwiches, Bagels, Rührei, Smoothies und andere Leckereien. Genug Auswahl jedenfalls, um alle glücklich zu machen. Auch die Langschläfer – die können hier am Wochenende nämlich bis 17 Uhr die erste Mahlzeit des Tages zelebrieren.

6

© Balthasar Riesiges Frühstücksangebot im Balthasar

Das Café Balthasar ist die perfekte Frühstücks-Adresse für Langschläfer – hier könnt ihr nämlich täglich bis 16 Uhr frühstücken. Das Balthasar gibt es gleich zweimal in Köln: an der Aachener Straße und in Sülz an der Euskirchener Straße. Die Frühstücksauswahl ist riesig: Hausgemachtes Granola, French Toast, Pfannkuchen, Strammer Max, Omelettes, Rührei, English Breakfast oder doch das norwegische Frühstück? Am besten probiert ihr euch einmal quer durch die Karte. Wer Eggs Benedict liebt, der sollte übrigens in jedem Fall die Balthasar-Filiale im Belgischen Viertel ansteuern, denn den amerikanischen Frühstücksklassiker gibt es nur dort – das dann aber direkt in drei leckeren Varianten.

7

© Nicola Dreksler Frühstücken in der Leuchte Kaffeebar

Nach zwischenzeitigem Dornröschenschlaf der Leuchte Kaffeebar ist das beliebte Café in der Südstadt endlich zurück – und zwar mit neuen Besitzern und neuen Leckereien. Alte und neue Gäste der Leuchte dürfen sich über eine erweiterte Frühstückskarte freuen. Vom Sweet Breakfast über das Vollwert- bis hin zum veganen Frühstück gibt es alles, was es für einen leckeren und üppigen Start in den Tag braucht. Auch hausgemachtes, veganes Granola, Bagel und Stullen – zum Beispiel mit Datteln und Ziegenfrischkäse, getrockneten Tomaten und Schinken oder mit Avocado, Rucola, Tomaten und Walnüssen – gibt es. Das Beste: Um in den Genuss dieser Leckereien zu kommen, müsst ihr noch nicht mal früh aufstehen, denn Frühstück gibt es unter der Woche bis 18 Uhr und am Wochenende bis 17 Uhr.

8

© Unsplash Frühstück den ganzen Tag im Cafehaus Römerpark

Mitten in der Südstadt liegt das Cafehaus Römerpark und fällt schon allein wegen seiner herrlich grün bewachsenen Hausfassade ins Auge. Das sieht so schön aus, dass die Südstädter hier im Sommer nur allzu gern auf der Terrasse sitzen. Aber auch drinnen macht das Café dank Kronleuchter, hoher Decken und heller Räume etwas her. Langschläfer sind hier genau richtig, den gefrühstückt werden darf von 9 bis 20 Uhr – und zwar täglich. Neben 5 verschiedenen Frühstücksvarianten gibt es Crêpes mit süßer oder herzhafter Füllung, Toast und Omelette.

9

© Woanders Katerfrühstück am Wochenende im Woanders

Die "Hinrichtung des Katers" bekommt ihr am Wochenende im Woanders. Während das kleine Café an der Lichtstraße wochentags das Frühstück auslässt und direkt mit dem Lunch-Angebot in den Tag startet, wird die erste Mahlzeit des Tages hier samstags und sonntags umso ausgiebiger zelebriert. Bis 17 Uhr könnt ihr hier frühstücken und dem Brummschädel mit Salsiccia, Bacon, Rösti, Baked Beans, Ciabatta und Spiegelei zu Leibe rücken. Wer so viel Suffbewältigung gar nicht nötig hat, bekommt natürlich auch leichtere Kost – Joghurt mit Früchten, Chicken Waffles, French Toast, Rühreier, Spiegeleier oder Granola zum Beispiel. Für Stullen-Fans gibt es außerdem üppig belegte Brote – zum Beispiel mit Avocado und pochiertem Ei. Yummy!

10

© Heimisch Kaffeepause auf der Schäl Sick im Café Heimisch

Leckeren Kaffee bekommt ihr nicht nur linksrheinisch, sondern auch auf der Schäl Sick. Wer in Deutz auf der Suche nach einem guten Cappuccino, leckerem Frühstück oder kleinen Naschereien ist, dem empfehlen wir das Heimisch. Inhaberin Gianna legt Wert auf hochwertige Produkte aus der Region. Ihre Fairtrde-Bohnen bezieht sie von Van Dyck, die Milch kommt vom Hielscher Hof aus Witzhelden und die Eier stammen vom Hof Alpermühle. Wer gerne lange schläft, aber dennoch nicht auf Frühstück verzichten will, für den ist das Heimisch übrigens ein Sechser im Lotto. Die verschiedenen Frühstücksbrettchen gibt es nämlich zu jeder Zeit – und von herzhaft bis süß, von vegan bis käselastig ist hier für jeden etwas dabei. Arbeiten kann man im Heimisch übrigens auch super – denn es gibt nicht nur WLAN, im Hochsommer wird auch die Klimaanlage angeschmissen.

11

© Christin Otto Bunte Frühstücksplatte im Café Wohnraum

Wer gut gestärkt in den Tag starten will, der findet im Café Wohnraum in Nippes wirklich alles, was es dazu braucht. Hier gibt es Smoothies, hausgemachtes Granola, Joghurt mit frischen Früchten oder auch Bagels und leckere Stullen, die beispielsweise mit Avocado und pochiertem Ei belegt sind. Wer gerne ausgiebig frühstückt, dem empfehlen wir eine der bunten Frühstücksplatten (unser Favorit: die Käseplatte) – die sind mit Liebe zusammengestellt und richtig lecker noch dazu. Für Veganer ist natürlich auch was dabei – die bekommen hier ein Frühstück mit süßem Aufstrich, Hummus, Avocado, mediterranem Grillgemüse, Rohkost und Bananenbrot. Wochentags bekommt ihr das leckere Wohnraum-Frühstück bis 18 Uhr und am Wochenende bis 17 Uhr.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!