11 Partys und Events in Köln, die ihr über Ostern besuchen könnt

© MaggieLovesOrbit On Insta | Unsplash

Juchei, vier Tage am Stück frei! Wer nicht nur Lust auf gammeln und Familienbesuche hat, kann die freien Tage für coole Events und Partys nutzen. Damit ihr nicht den Überblick im Veranstaltungsdschungel verliert, haben wir euch elf Highlights herausgesucht, die ihr an Ostern nicht verpassen solltet:

1. Gründonnerstag: Die geheime Party am Gründonnerstag

© Emmanuel | Unsplash

Ja, es ist Tanzverbot. Keine laute Musik, keine Partys, kein Feiern. Aber mittlerweile ist es schon Tradition, dass die Jungs von der I Love Pop eine Party am Gründonnerstag schmeißen. Da es, wie der Name ja sagt, eine geheime Party ist, steht die Location noch nicht fest. Die wird erst um 20 Uhr abends verraten. Einfach in die Facebook-Veranstaltung schauen, denn da wird sie bekannt gegeben. Musikalisch erwartet euch eine bunte Mischung aus Indie, 60s, Soul, Funk, 80s und alles, was Spaß macht.

Ort wird noch bekannt gegeben | Gründonnerstag, 18. April | ab 23.30 Uhr | Mehr Info

2. Gründonnerstag: Mitreißende Musik von The Family Crest

© Woodtone Music

Unkonventionell, wagemutig und mitreißend – die Beschreibung passt optimal auf das Musiker-Kollektiv The Family Crest aus San Francisco. Mit ihrer Musik und ihren energiegeladenen Live-Shows begeistern sie Fans und Medien gleichermaßen. Dabei erinnern ihre oft hymnenartigen zeitgenössischen Songs mal an Arcade Fire, mal an an Edward Sharpe and the Magnetic Zeros. Am Gründonnerstag könnt ihr The Family Crest in der Lichtung live erleben.

Kulturcafe Lichtung | Ubierring 13, 50678 Köln | Gründonnerstag, 18. April | 21 Uhr | 9 Euro | Mehr Info

3. Karfreitag: Doppelkonzert im Stadtgarten

© Elisa Maria | Stadtgarten

Mit dem Konzert am Karfreitag setzt der Stadtgarten seine Tradition fort, trotz gesetzlichen Verboten, euch mit Musik zu versorgen. Gleich zwei richtig gute Konzert könnt ihr dieses Jahr hier hören – es spielen nämlich  die Schweizerin Lucia Cadotsch sowie R. Salomea und A.W. Triggerboy. Lucia Cadotsch erweckt den Jazz-Gesang zum Leben und Rebekka Salomea und A. W. Triggerboy ergänzen sich durch ihre gemeinsamen musikalischen Vorlieben zu einer Soundästhetik am Zahn der Zeit.

Stadtgarten | Venloer Str. 40, 50672 Köln | Karfreitag, 19. April | 20 Uhr | 18 Euro, erm. 12 Euro | Mehr Info

4. Ostersamstag: Start der Deutzer Kirmes

© Pixabay

Zwei Mal im Jahr macht die Kirmes traditionell Halt in Deutz – einmal im Frühjahr rund um Ostern und im Herbst. Schlagen die Schausteller ihre Zelte im Bereich zwischen Deutzer Brücke und Severinsbrücke auf, dann strömen die Kölner in Scharen ans Rheinufer. Zuckerwatte, Wilde Maus, Auto-Scooter, Schieß- und Losbuden – da wird auch der ein oder andere Erwachsene gerne wieder zum Kind. Und wer schwindelfrei ist, der genießt bei einer Riesenradfahrt natürlich die tolle Aussicht über Köln.

Deutzer Werft | Ostersamstag, 20. April bis 5. Mai | Montag bis Samstag: ab 14 Uhr, Sonn- und Feiertage: ab 12 Uhr, Familientag (24.4. + 2.5.): ab 13 Uhr | Mehr Infos

5. Ostersamstag: Neun Jahre rheinrhythmik

© Telekom Electronic Beats

Am Samstag vor Ostern geht es im Gewölbe elektronisch zu, denn es wird ein ganz besonderer Geburtstag gefeiert und zwar: neun Jahre rheinrhythmik. Die Acts des Abends sind tINI von tINI and the Gang, Johannes Retschke von Vektron und Julian Bomm von rheinrhythmik. Die Tickets könnt ihr euch momentan noch für 15 Euro im Vorverkauf sichern – an der Abendkasse wird es aber auch noch ein paar Resttickets geben.

Gewölbe | Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln | Ostersamstag, 20. April | ab 23 Uhr | 15 Euro | Mehr Info

6. Ostersamstag: Besser als eine Tropendusche – Radio-Sabor-Party

© Club Bahnhof Ehrenfeld

Bei mindestens 30 Grad Raumtemperatur könnt ihr an Ostersamstag die Hüften kreisen lassen. Hierbei handelt es sich nicht um einen Hot-Yoga-Kurs, sondern um die wohl meistbesuchteste Latino-Party in Köln: Die „Radio Sabor“. Im Club Bahnhof Ehrenfeld könnt ihr in drei unterschiedlichen Räumen entweder Freestyle zu den neuesten Latin-Nummern tanzen oder euch zu der Live-Musik einer jammenden Band im Paartanz üben. An Körperkontakt kommt man bei dieser Party nicht vorbei und mitunter wird es so heiß, dass es von der Decke tropft. 

Club Bahnhof Ehrenfeld | Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln | Ostersamstag, 21. April | ab 22 Uhr | VVK: 10 Euro, AK: 12 Euro | Mehr Infos

7. Ostersamstag: Moonbootica im Odonien

© Odonien

Und auch im Odonien könnt ihr am Samstag in den Ostersonntag reinfeiern, denn da stattet niemand geringeres als Moonbootica Köln einen Besuch ab. Seit 1999 legen die beiden DJs KoweSix (Oliver Kowalski) und Tobitob (Tobias Schmidt) unter dem Pseudonym Moonbootica auf. Weitere DJs wie Jonathan Kaspar, Gråzon, Joerg Seven und Roman Jacob werden die Schienenhalle und den Disco-Bus zum Glühen bringen. Tickets gibt es nur an der Abendkasse.

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | Ostersamstag, 21. April | ab 23 Uhr | Nur AK | Mehr Infos

8. Ostersonntag: Acht Jahre Cologne Sessions

© Cologne Sessions

Seit acht Jahren finden die Cologne-Sessions-Party nun schon im Stadtgarten und/oder Studio 672 statt. Einmal im Monat laden sich die Gründer und Residents – Aroma Pitch, Mitch und Hugo Hoppmann – nationale und internationale DJ-Größen ein. Und auch zum Jubiläum, dem achten Geburtstag, hat man sich nicht lumpen lassen und vielversprechende Acts aufgefahren. Im Studio 672 Textasy, Neuzeitliche Bodenbeläge, MK Braun und Dj Money spielen. Tickets bekommt ihr hier.

Studio 672 | Venloer Str. 40, 50672 Köln | Ostersonntag, 21. April | ab 23 Uhr | 10 Euro | Mehr Info

9. Ostersonntag: Poller Wiesen Opening im Jugendpark

© Tyrone Tyson

1993 fing alles mit einer kleinen Party auf einem Grillplatz in Frechen an. Ein paar hundert Menschen feierten friedlich zu elektronischer Musik unter freiem Himmel. Jedes Jahr wurde die Party größer – mittlerweile gehören die PollerWiesen zu den größten Open-Air-Veranstaltungen in ganz NRW. Das Opening der diesjährigen Saison findet an Ostersonntag in der Homebase der PollerWiesen, dem Jugendpark, statt. Mit dabei sind Ellen Allien, Sjaak, Kobosil, Stikdorn und The Hacker – noch gibt es Tickets, also schlagt besser schnell zu.

Jugendpark | Sachsenbergstraße, 51063 Köln | Ostersonntag, 21. April | 12–22 Uhr | 23 Euro | Mehr Info

10. Ostermontag: Always The Sun im Odonien

© Maxime Bhm | Unsplash

Und auch am Ostermontag öffnet das Odonien seine Pforten – diesmal allerdings für ein Openair. Das Reineke Fuchs und der Treibstoff Klub machen gemeinsame Sache und versüßen euch mit ihrer Party unter freiem Himmel den Feiertag. Hinter den Turntables stehen Thales Boutroumlis, Sandilé, Leolo Lozone, Darius Motazed und David Hasert.

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | Ostermontag, 21. April | ab 14 Uhr | Mehr Info

11. Ostermontag: Dichterstunde im Café Storch

© Café Storch

Das Café Storch ist nicht nur am Wochenende eine beliebte Adresse, sondern auch montags: Seit 20 Jahren treffen sich Literaturliebhaber zur Dichterstunde im Café Storch – so auch am Ostermontag. Obacht: Die Dichterstunde beginnt erst um 22 Uhr. Wer etwas vorlesen möchte, kann gerne etwas Selbstgeschriebenes mitbringen. Der Eintritt ist frei – am Ende geht aber der Hut einmal reihum und es wird um eine kleine Spende für die Dichter gebeten.

Café Storch | Aachener Str. 17, 50674 Köln | Ostermontag, 22. April | 22 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

Sags deinen Freunden: