11 Läden zum Bummeln und Stöbern im Belgischen Viertel

Am Wochenende in der Kölner Innenstadt shoppen gehen – das ist nur was für Hartgesottene. Wer auf Menschenmassen wie auf der Hohe Straße lieber verzichtet, der findet im Belgischen Viertel ein etwas entspannteres Einkaufspflaster. Genügend tolle Geschäfte und Boutiquen gibt es hier allemal – von Interior über Pflanzen bis hin zu Büchern und hübschen Sachen für's Kind ist alles dabei.

1

© Christin Otto Wohnaccessoires und Grünpflanzen bei Things We Like

Wer Lust hat, sich und den eigenen vier Wänden mal wieder etwas Schönes zu gönnen, der wird bei "Things We Like" garantiert fündig. Der kleine, zauberhafte Interior-Store im Belgischen Viertel überzeugt durch sein kleines, aber feines Sortiment aus Wohnaccessoires, DIY-Deko und Grünpflanzen. Stylische Keramik, stilvolle Kissenbezüge, Kerzen, Spiegel, Blumentöpfe und Pflanzenkörbe gibt es hier genauso wie die ein oder andere Grünpflanze. Ein toller Ort, um auf die Suche nach einem hübschen Geschenk zu gehen – sei es nun für einen selbst oder für andere.

2

© Christin Otto Ach, was ist das SCHEE

Hach was ist das schee hier, denkt man sich – ganz passend zum Namen –, wenn man SCHEE an der Maastrichter Straße betritt. Der Design Store im Belgischen Viertel ist vor allem wegen seiner bunten Poster-Wand bekannt und beliebt. Und: Die tollen Prints könnt ihr natürlich auch kaufen. Aber nicht nur das. Nebenher gibt es auch noch jede Menge anderer toller Design-Artikel wie Geschirr, Vasen, Pflanzen, Taschen, Kissenbezüge, Gin, Bücher, Pflege für den Hipster-Bart und vieles mehr.

3

© Olivier Favre Design und Bücher bei Siebter Himmel

Wer in der Bücherwelt zu Hause ist, der wird um diesen Laden nicht herumkommen. Mitten im Belgischen Viertel liegt der Siebte Himmel. Und wer nicht nur eine Schwäche für gute Bücher, sondern auch für Design hat, der sollte diesem Laden unbedingt einen Besuch abstatten, oder ihn weiträumig meiden – je nach Finanzlage. Im Siebten Himmel gibt es die neusten Bücher, Reiseführer, Kinderbücher und Bildbände, sowie Schnickschnack wie schöne Karten, Lampen, Tassen und so weiter. Wer nicht kaufen möchte, der kann auch einfach hineingehen und sich an der schönen Einrichtung erfreuen.

4

© Nicola Dreksler Herbarium – die Oase für besondere Pflanzen

Riesige und klitzekleine Pflanzen, florale Wolken, Wandkränze, wunderschöne Blumenvasen und -töpfe und ein Meer von Blumen empfangen euch, wenn ihr das Herbarium betretet. Der wunderschöne Laden, der zum nicht minder schönen Blumenladen Goldregen nur ein paar Meter weiter gehört, legt seinen Fokus auf Pflanzen, Trockenblumen und hübsche Design-Stücke. Pflanzenfreund*innen finden hier neben herkömmlichen Pflanzen wie Monstera, Glücksfeder und Calathea auch Außergewöhnliches – wie die Zebra Alokasie oder Farn. Preislich ist alles dabei: von Babykakteen für drei Euro bis hin zu menschengroßen Strelitzien für 180 Euro.

5

© Cosita Bonita Geschenke aus Mexiko bei Cosita Bonita

Eure Freund*innen sind gerade von ihrem Trip durch Lateinamerika wiedergekommen und haben schon wieder Fernweh? Eure Schwester erzählt immer noch von ihrem Auslandsemester in Mexiko City vor drei Jahren? Dann schenkt ihnen doch etwas, um ihr Fernweh zu stillen. Ob es nun eine scharfe Soße oder bunte Accessoires aus Mexiko sein sollen, könnt ihr bei einem Besuch bei Cosita Bonita im Belgischen Viertel herausfinden. Hier gibt es Kleinigkeiten aus Blech, bunte Girlanden und schöne Fliesen. Und falls ihr es eher auf Textilien abgesehen habt: Neben bestickten Blusen hat der Mexiko-Laden auch Schals, Kissenbezüge und Decken im Angebot. Da muss kein teurer Flug her, um sich die mexikanische Lebensfreude in die eigenen vier Wände zu holen.

6

© van harte Deko, Geschenke und mehr bei Van Harte

"Van Harte" – zu gut Deutsch: von Herzen – hat sich dem Motto "Make Life A Party" verschrieben und wird dem bereits mit seiner bunten und knalligen Schaufensterdeko gerecht. Party-Anlässe vom Geburtstag bis zur Hochzeit sind tatsächlich das Steckenpferd des kleinen Ladens im Belgischen Viertel – denn genau dafür findet ihr dort die richtige Deko, von der Girlande bis hin zur Serviette. Aber auch ausgefallenen Geschenke könnt ihr kaufen. Ein Laden, in dem Stöbern so richtig Spaß macht.

7

© Magasin 2 Hochwertige, junge Mode bei Magasin 2

Wer die Nase voll hat von der Massenware großer Modeketten, der findet bei Magasin 2 im Belgischen Viertel junge Mode von Labels aus Köln, Dänemark, Luxemburg und Spanien – teilweise auch von weniger bekannten Marken. Teile also, die nicht jede*r hat. Außerdem sind die Sachen allesamt hochwertig, darunter auch ausgewählte Fair-Fashion-Teile. Neben Kleidung, Schuhen und Taschen gibt es bei Magasin 2 auch andere tolle Items wie Naturkosmetik von „Stop the Water while using me“ und „Dr. Bronner’s“, Uhren von Kerbholz oder Soja-Duftkerzen von „Breit ST.“. Übrigens: Zum Magasin 2 gehört auch noch das Magasin Populaire – der hübsche Laden liegt direkt ums Eck, ebenfalls im Belgischen Viertel, und hat noch mehr schöne Mode und Accessoires in petto.

8

© boutique fraukayser Süßer Klimbim in der Boutique Fraukayser

Kennt ihr diese Läden, in denen es unzählige kleine Dinge gibt, die man garantiert nicht braucht zum Überleben, die man aber trotzdem am liebsten alle haben möchte? Die Boutique Fraukayser ist so ein Laden. Mitten im Belgischen Viertel bietet das kunterbunte Geschäft eine Mischung aus ausgefallenen Geschenkartikeln, Stickereien, kleinen Naschereien, bunten Dekorationsideen, Kindersachen, liebevoll ausgewähltem Spielzeug, allerlei Papier- und Bastelkram sowie Accessoires und Kleinigkeiten. Da gibt es auf jeden Fall einiges zu entdecken.

9

© Christin Otto Eco-Fashion für Männer und Frauen bei Fairfitters

Wer mit Second-Hand-Mode beim besten Willen nichts anfangen kann, für den gibt es nachhaltige Mode natürlich auch in neu. Zum Beispiel bei Fairfitters im Belgischen Viertel. Hier findet ihr stylische Mode, Schuhe sowie Accessoires für Männer und Frauen. Was hier verkauft wird, ist fair und nachhaltig produziert und wird ausschließlich unter ethisch korrekten Bedingungen hergestellt. Zudem achtet Fairfitters bei der Auswahl der Labels darauf, dass diese umweltgerecht und ökologisch arbeiten.

10

© Christin Otto Neue Liebe für alte Möbel bei "Lass uns Freunde bleiben"

In ihrem Laden "Lass uns Freunde bleiben" spielt Kathrin Amor für Möbel – indem sie neue Liebhaber*innen für alte Schätzchen findet. Meist hilft sie den Vintage-Stücken, die sie zum Großteil auf Flohmärkten in Belgien und Frankreich findet, durch ein paar Verschönerungsmaßnahmen auf die Sprünge. Ein bisschen Schliff hier, ein bisschen Farbe da – und schon sieht manch ein in die Jahre gekommener Schrank aus wie neu. Apropos Farbe – die könnt ihr im Laden auch noch kaufen, und zwar von Kolorat. Damit lassen sich Möbel und Wände streichen. Damit ihr dabei garantiert den richtigen Ton trefft, bekommt ihr bei Kolorat Farbberatung vom Profi.

11

© Nicola Besondere Kindermode und Geschenke bei "Nicola"

Die wohl schönste Kindermode Kölns findet ihr in der Kinderboutique "Nicola" im Belgischen Viertel. Die verschiedenen Teile sind so zauberhaft, dass man sich zwischen all den süßen Kleidungsstücken und Spielsachen gar nicht entscheiden kann. Ob nun Geburtsgeschenke wie Rasseln und Kuscheltiere, etwas zum Anziehen für die Taufe oder zu Weihnachten, Spielzeug zum Geburtstag oder der Lederranzen für die Einschulung – bei "Nicola" wird man wirklich immer fündig. Die Inhaberin unterstützt vor allem kleinere und noch nicht allzu bekannte Labels. Wer also auf der Suche nach etwas ganz Besonderem ist, sollte hier vorbeischauen.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!