Weihnachtsmarkt goes Internet: Lokal shoppen auf dem Online-Wintermarkt

© Bruce Mars | Unsplash

Endlich dürfen die Weihnachtsmärkte in diesem Jahr wieder stattfinden. Doch nur weil es wieder erlaubt ist, gehen längst nicht alle Kölner*innen hin. Viele meiden bei den aktuellen Coronazahlen Menschenmengen und halten sich lieber noch ein weiteres Jahr von den überfüllten Weihnachtsmärkten fern – das müssen sich aber gar nicht.

Denn Not macht bekanntlich erfinderisch – und genau deshalb haben sich die zwei Kölner*innen Daniel und Käthe und die zwei Dortmunderinnen Melanie und Anika vergangenes Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie haben den Weihnachtsmarktbesuch einfach ins Internet verlegt! Durch das Schicksal einer Freundin, die normalerweise Jahr für Jahr auf dem Markt der Engel am Neumarkt stand, sind sie auf die Idee gekommen, den Weihnachtsmarkt zu digitalisieren.

© Wintermarkt online

Und weil der virtuelle Weihnachtsmarkt letztes Jahr so gut ankam, könnt ihr auch in diesem Jahr online durch die verschiedenen weihnachtlichen Buden stöbern – ganz ohne Gedränge und kalte Füße. Als Ergänzung oder als Ersatz (falls die Weihnachtsmärkte doch noch spontan abgesagt werden) zum echten Weihnachtsmarkt fungiert der Online-Wintermarkt als eine Plattform, auf der lokale Händler*innen und Schausteller*innen aus verschiedenen Städten ihre selbst gemachten Produkte anbieten können.

Und wir Besucher*innen lassen uns einfach online in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzen und halten virtuell auf dem "Kölner Weihnachtsmarkt" Ausschau nach ganz besonderen Weihnachtsgeschenken für unsere Liebsten. Ihr könnt aber längst nicht nur lokal bummeln, sondern auch regional. Mit nur einem Klick landet ihr zum Beispiel im Süden von Deutschland und könnt dort die hübschen Buden der Aussteller*innen durchforsten.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Bei der Auswahl der Anbieter*innen schaut das Team natürlich ganz genau hin – schließlich soll der Online-Wintermarkt kein zweites Amazon werden, sondern viel mehr lokale und regionale Kunsthandwerker*innen und Soloselbstständige bündeln und unterstützen. Mitmachen können jene, die nachweislich in den vergangenen Jahren einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt hatten.

Auf dem Online-Wintermarkt findet ihr natürlich alles, was es auch auf einem richtigen Weihnachtsmarkt gibt. Und für echtes Weihnachtsmarktfeeling empfehlen wir euch, beim Stöbern und Shoppen die vorgeschlagene Weihnachtsmusik zu hören und natürlich jede Menge Glühwein zu schlürfen. 

Online-Wintermarkt | Online vom 15. November 2021 bis 6. Januar 2022 | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt