11 Orte in Köln, wo ihr leckere Burger bestellen könnt

Es ist so ein richtiger fauler Tag, du liegst auf dem Sofa rum, guckst Netflix und was du jetzt wirklich nicht willst, ist kochen. Aber geil essen. Am liebsten so richtig deftig und schlotzig. Ein Burger, das wäre es jetzt! Wie gut, dass dich die Kölner Gastronom*innen erhören, denn sie bringen ihre frischen, saftigen Burger zu dir nach Hause. Wir haben eine Liste an 11 Läden, die an unterschiedlichen Orten in der Stadt bis an die Haustür liefern.

Bitte beachte, dass sich auf Grund der aktuellen Situation Öffnungszeiten und Lieferangebote verändern können.

1

© Die Fette Kuh Beste Burger zu Hause von der Fetten Kuh

Kölns wohl bekanntester und auch beliebtester Burger-Laden ist "Die Fette Kuh" an der Bonner Straße. Erfolgsrezept des Ladens: In die leckeren Burger kommen nur hochwertige Zutaten – zudem ist fast alles handgemacht. Das Fleisch stammt von niederrheinischen Weidetieren, wird nie gefroren und täglich frisch gewolft und die Brötchen werden jeden Tag frisch vom Meisterbäcker hergestellt. Für Veggies gibt es alternativ Parasolpilz oder ein veganes Patty aus Kichererbsen und Jungweizen. Ihr wollt euch zu Hause einen richtig leckeren Burger gönnen? Dann ist die Fette Kuh mit Sicherheit eine gute Wahl.

2

© Karl Hermann's Burger der Extraklasse im Karl Hermann's

Burger-Fans, die bereit dazu sind, für gutes Fleisch aus artgerechter Haltung etwas mehr Geld auszugeben, sind im Karl Hermann's genau an der richtigen Adresse. Hier werden die Burger-Patties nämlich aus Boeuf de Hohenloh gemacht – das hat seinen Preis, schmeckt aber auch entsprechend. Dazu gibt es leckere Pommes – natürlich ganz natürlich und frisch mit Schale. Außerdem im Angebot: Veggie-Burger, Steak, Salate, Kuchen zum Nachtisch und ausgefallene Cocktails.

3

© Freddy Schilling Hausgemachte Burger bei Freddy Schilling bestellen

Das Freddy Schilling hat sich selbst den Beinamen "Die Hamburger Manufaktur" verpasst – und das nicht ohne Grund. Denn tatsächlich wird hier – wie es sich für eine Manufaktur gehört – fast alles selbstgemacht. Die Fritten werden täglich frisch gestanzt, samt Schale – damit der Geschmack stimmt. Auch die Soßen stammen aus der eigenen Küche. Die Burger-Patties werden aus täglich frisch gewolftem Neuland-Rindfleisch aus artgerechter, nachhaltiger und umweltschonender Tierhaltung hergestellt. Beliebt ist das Freddy Schilling aber nicht nur bei Fleischfresser*innen – denn der vegane Burger mit einem Patty aus weißen Bohnen, Kichererbsen, rote Beete und Pilzen ist ein echtes Highlight.

4

© Beef Brothers Burgerliebe bei den Beef Brothers

Das Erfolgsrezept von Kölns erstem unabhängigen Burgerladen ist so simpel wie gut: Saftiges Rindfleisch-Pattie, krosser Burger-Bun, frischer Salat, leckere Saucen. Ergo: Wenig Firlefanz, viel Geschmack. Zudem punktet der kleine Imbiss im Belgischen mit freundlichem Service und fairen Preisen. Den Cheeseburger gibt es schon ab 4,30 Euro. Auch toll: Der Veggie-Burger wird nicht mit dem Standard-Portobellopilz serviert, sondern mit paniertem und frittiertem Ziegenkäse, Tomatensalsa, Feigensenf und hausgemachter Chilisauce – lecker!

5

© EinBURGERung Leckere Menüs bei EinBURGERung

Was in Sachen Burger so in ihr steckt, das beweist die Bonner Straße nicht nur mit der Fetten Kuh, sondern auch schräg gegenüber im EinBURGERung. Die Wortspielfreunde servieren euch eine leckere Auswahl an verschiedenen Burgern, die vom Italiano-Burger bis zum Griechischen Burger reicht. Neben den Fleisch-Pattys aus 100 Prozent Rindfleisch gibt's hier auch ein veganes Patty im Angebot – zwar müssen Veganer sich auf nur einen veganen Burger beschränken, dafür ist der aber genauso lecker wie die Fleisch-Variante. Toll sind übrigens die günstigen Menü-Angebote – dann bekommt ihr zum Burger nämlich auch noch Fritten, eine Soße und ein Getränk dazu.

6

© Hornochse Knusprige Pommes und saftige Burger im Hornochse

Der wohl leckerste Burgerladen in Nippes ist der Hornochse direkt auf der Neusser Straße. Die Burgerauswahl ist längst nicht nur was für Fleischfresser, denn anders als in vielen anderen Läden kann man sich im Hornochse jeden beliebigen Burger vegetarisch oder eben vegan servieren lassen. Aber auch die Frittenauswahl kann sich sehen lassen: Von den klassischen Pommes, über knusprige, würzige Süßkartoffelpommes bis hin zu Animal Fries mit Schmorzwiebeln und Cheddar gibt es wirklich einiges zu vernaschen.

7

© Burger Colony Mega Burger bei Burger Colony bestellen

Auch abseits von den beliebten Kölner Veedel könnt ihr halal Burger essen – und zwar bei der Burger Colony in Vingst. Neben Klassikern wie Hamburger, Cheeseburger und Chili-Cheeseburger bekommt ihr hier auch ausgefallene Burger wie den Spinat-Schafskäseburger, den Sucukburger und den Magic-Mushroomburger. Und auch bei den Fritten habt ihr die Qual der Wahl und könnt euch unter anderem zwischen Süßkartoffel-, Knoblauch und Pestopommes entscheiden. Dazu gibt es leckere Saucen wie zum Beispiel Balsamico- oder Sesam-Mayo.

8

© Feuerstein's Überm Lavastein gegrillte Burger bei Feuerstein's

Das Bickendorfer West-Center – ein grauer Plattenbau mit 25 Etagen – ist so hässlich, dass man darum eigentlich am liebsten einen großen Bogen machen möchte. In dem Fall würde man dann allerdings Bickendorfs Burger-Adresse Nummer 1 verpassen, denn ausgerechnet im Erdgeschoss dieser Bausünde versteckt sich seit 2014 das Feuerstein's. Die Rindfleisch-Pattys sind besonders würzig und werden über offener Flamme von Lavasteinen gegrillt. Im Burger-Bun wird das Ganze dann mit zum Teil hausgemachten Saucen und verschiedensten anderen Zutaten verfeinert. So hüpfen bei "Lucky Luke" gebratener Speck und karamellisierte Zwiebeln mit ins Brötchen. Für Veggies gibt es die „Falafel Kanone“ mit hausgemachtem Falafel Patty und den „Flower Power“-Burger mit paniertem und frittiertem Ziegenkäse, Aubergine und Zucchini. We like!

9

© Zimmermann's Zimmermann's – Burgerbude und Club in einem

Tagsüber Burgerladen, nachts Club – das ist das Zimmermann's an der Venloer. Nur einen Katzensprung vom Stadtgarten entfernt könnt ihr hier leckere Burger mit Rindfleisch vom Lavasteingrill im frisch gebackenen Bio-Bun verputzen. Aber auch fleischfreien Burgergenuss gibt es. Der Veggie-Burger wird mit veganem Patty, Grillgemüse und hausgemachtem Hummus serviert, für Veganer gibt's auch noch ein spezielles Bun ganz ohne tierische Produkte. Auch die meisten anderen Burger könnt ihr als Veggie-Variante bestellen. Bei schönem Wetter empfiehlt sich übrigens ein Plätzchen auf der kleinen Terrasse im Innenhof.

10

© Hans im Glück Leckere Burger bei Hans im Glück bestellen

Dass die Burger bei Hans im Glück so einiges können, ist den meisten bereits bekannt. Jeder der Burger wird mit frischem Pflücksalat, roten Zwiebeln, Tomaten und der Hans-im-Glück-Soße zubereitet. Je nachdem für welchen Burger man sich entscheidet, kommen noch Zutaten wie zum Beispiel Ziegenkäse, Feigenmarmelade, Avocadocreme, Gorgonzolasoße und Co hinzu. Insbesondere bei Vegetariern und Veganern ist Hans im Glück eine beliebte Adresse, da die Veggie-Auswahl riesig ist.

11

© 3 h‘s burger & chicken Handmade Halal-Burger bei 3h's Burger

Bei 3h's Burger bekommt ihr leckere hand- und hausgemachte Burger zu kleinen Preisen. Das Besondere bei der Herstellung der Patties, Saucen und Burgerbrötchen sind die natürlichen und frischen Zutaten, die hierfür verwendet werden. Auf chemische Zusatzstoffe, wie Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Konservierungsstoffe, wird dabei komplett verzichtet. Lediglich etwas Salz und Pfeffer schmücken das Fleisch aus der Region. Die drei "h"s im Namen stehen übrigens für Handmade, Halal und Home delivery – wer also mal zu faul sein sollte, auswärts zu essen, kann sich seinen Burger auch ganz bequem nach Hause liefern lassen.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!