11 Orte in und um Köln, an denen du dich ein bisschen fühlst wie in den USA

Auch wenn wir eingefleischte Köln-Liebhaberinnen sind, würden wir am liebsten manchmal ganz spontan unsere Koffer packen und mal wieder eine neue Ecke der Welt bereisen. So easy geht das aber leider selten – und deswegen schauen wir uns immer wieder nach Orten in unserer Stadt um, die ein ganz anderes Flair vermitteln und uns ein bisschen raus aus Köln in eine eigene Welt entführen. Diesmal haben wir uns die Spots rausgesucht, die uns besonders an unsere USA-Urlaube erinnern. Was natürlich nicht fehlen darf: Burger und Pommes, Surfer-Vibes und American Football, süße Donuts und rote Biercups.

1

© Five Guys Burger, Erdnüsse und krosse Fritten bei Five Guys

Fast-Food-Ketten rangieren auf der Beliebtheitsskala normalerweise selten ganz weit oben, doch auf diesen Burger-Laden haben dann doch viele Kölner*innen sehnsüchtig gewartet: Five Guys! Die US-amerikanische Kette ist nun in der Kölner Innenstadt an der Schildergasse zu finden und serviert dort Burger, wie man sie aus den USA kennt – saftig, mit ordentlich Fleisch, heiß und fettig. Dazu gibt es richtig leckere Fritten, die mit ihrer Knusprigkeit punkten. Außerdem gibt es ein paar lustige wie ungewöhnliche Details – zum Beispiel könnt ihr bei Five Guys die Wartezeit mit Erdnüssen for free überbrücken.

2

© Christin Otto Royal Bombs und vegane Donuts im Royal Donuts

Wer bisher dachte, er sei kein Fan von Donuts, der sollte mit seinem Urteil warten, bis er die süßen Kringel von Royal Donuts probiert hat – die gibt's mittlerweile schon an drei Standorten in Köln: Hier sind die Donuts nicht nur handgemacht, sie werden auch gebacken statt frittiert - das macht sie weniger fettig, aber umso fluffiger. Hochkalorisch ist das Ganze dank der unzähligen Füllungen und Toppings natürlich trotzdem. Weit mehr als 60 verschiedene Sorten gibt es, zudem könnt ihr euch auch noch eure eigenen Donuts mit Wunschfüllung und Topping nach Wahl kredenzen lassen. Egal, ob nun mit Apfelfüllung und Zimt-Zucker-Topping, mit Erdnuss-Creme und Haselnüssen oder als Royal Bomb mit Nutella-Füllung und Bueno-Stücken – diese Donuts sind jede Sünde wert.

3

© Christin Otto Fluffige Pancakes im Hinz & Kunz

Pancakes und Pfannkuchen gibt es auf der ganzen Welt in unzähligen Versionen und Kreationen. Besonders fluffig – und meistens mit besonders viel Ahornsirup übergossen – kennt man die Pancakes aus den USA. Für echte Pancakes-Junies empfehlen wir in Köln das Café Hinz & Kunz in Lindenthal. Da bekommt ihr die Pancakes klassisch mit Früchten und Ahornsirup, aber auch das deftige Pendant mit Bacon findet ihr auf der Karte. 

4

© Jorn van Til | Unsplash US-Westcoast-Feeling im Sequoia-Park Kaldenkirchen

Sequoia Trees – also uralte Mammutbäume – kennt man eigentlich aus Kalifornien an der Westküste der USA. Das Besondere an diesen Bäumen: Sie können über 100 Meter hoch und weit über 1000 oder sogar 1500 Jahre alt werden. Doch nicht nur in Nordamerika, sondern auch in Nordrhein-Westfalen, genauer in Nettetal, könnt ihr mit den gigantischen Bäumen auf Tuchfühlung gehen. Zu verdanken haben wir das dem Zahnarzt-Paar Ernst und Illa Martin, die das brachliegende Gelände nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufforsteten und dabei einen Schwerpunkt auf die Sequoien legten. Heute beheimatet der 35.635 Quadratmeter große Park verschiedene Mammutbäume und viele andere teils seltene Gehölze wie den Götterbaum oder den Redwood-Zwiesel.

5

© Pesce Huang | Unsplash Joe Champs – die American Sports Bar

Rot-weiße Tischdecken, Kellner*innen in gestreiften Polo-Shirts, große Bildschirme an jeder Ecke und jede Menge Buffalo Wings, Spare Ribs, Burger und Pommes auf den Tellern. Richtig, wir sind in einer American Sportsbar! Genauer gesagt im Joe Champs, direkt am Rudolfplatz. Das Essen ist typisch amerikanisch – fettig, einfach, aber lecker. Zusätzlich bekommen alle Sportfans rund um die Uhr Sporthighlights aus der ganzen Welt auf den Bildschirm, während sie ihr Budweiser oder Guinness schlürfen.

6

© Schmelztiegel Beer Pong im Schmelztiegel spielen

Wenn wir an die USA denken, denken wir auch an College-Partys und jede Menge Beer Pong mit den klassischen Red Cups. Wenn ihr in eurer feuchtfröhlichen Freizeit auch gerne mal den ein oder anderen Pingpong-Ball ins Bier werft, seid ihr im Schmelztiegel an der richtigen Adresse. Dort werden jeden Donnerstag die Beer-Pong-Tische aufgestellt und es wird um tolle Preise gezockt – die Gewinner*innen bekommen ein 50-Liter-Fass Kölsch. Kölsch – genauer gesagt Sion – kommt übrigens auch in eure Red Cups. Für eine Startgebühr von acht Euro könnt ihr euch durch das ganze Turnier spielen.

7

© Christin Otto Kinofeeling à la Hollywood

Das Residenz-Kino verbindet den wunderbaren Glanz und Charme der großen Kino-Ära der 50er- und 60er-Jahre mit dem Luxus und Komfort, der euch in Kinosälen in den USA eigentlich überall geboten wird. Richtig viel Platz und Beinfreiheit, Füße hochlegen – in den meisten Kinos in Deutschland eher Fehlanzeige. Wir empfehlen euch deshalb, mal in die glamouröse Welt des Residenz einzutauchen. Ein bisschen draufzahlen müsst ihr dafür natürlich schon: Zwischen 12 und 17 Euro kostet der Besuch. Das Programm reicht von Mainstream-Filmen bis hin zu alten Klassikern und Originalversion mit deutschen Untertiteln.

8

© surft. kologne mit freunden Surf-Lifestyle mitten in Köln mit surft.kologne

Surft.kologne haben es sich zur Aufgabe gemacht, echten Surf-Lifestyle an den Rhein zu bringen. Deshalb bieten sie unter anderem ein kostenloses Surf-Workout, Surf Yoga und von August bis April auch einen Surf-Wavepool-Kurs an. Das Highlight sind aber die Surftouren auf dem Rhein: Mit einem Speedboat und einem Wavemaker werden Wellen kreiert, damit ihr auf dem Rhein surfen könnt – mit oder ohne Seil und auf echten Surfboards könnt ihr wellenreiten, als wärt ihr am Meer. Für Einsteiger*innen gibt es besondere Events, bei denen ihr das Surfen beigebracht bekommt. Wer schon ein alter Surf-Hase ist, kann sich bei surft.kologne auch immer wieder über aktuelle Events und gemeinsame Surf-Trips informieren.

9

© Carolin Franz American Football im Südstadion

Im Sommer 2021 ist mit der European League of Football ein Stück amerikanische Kultur nach Köln gekommen. Acht Football-Mannschaften sind in die erste Saison der Liga gestartet, darunter auch die Cologne Centurions. Nächsten Sommer soll es mit mehr Mannschaften aus mehr europäischen Ländern weitergehen. Wer sich das nicht entgehen lassen will, kann im Sommer die Spiele der Cologne Centurions im Südstadion in Zollstock verfolgen, wo sonst Fortuna Köln ihre Fußballspiele austrägt.

10

© Laurenz Armonier Premium-Hotdogs von der Frank Long Hotdogschmiede

Am Mediapark ist die Frank Long Hotdogschmiede zu finden. Die Hotdogs sind eine echte Bombe und das Beste: Hier ist alles bio, handgemacht und lecker. Fleischesser*innen sollten unbedingt den „Texas Hill“ probieren – denn dann bekommt ihr auf eure Rindswurst im selbstgemachten Brötchen eine Blaubeer-BBQ-Sauce, die ihresgleichen sucht, gepaart mit Tomate, Zwiebel, Petersilie, gegrilltem Mais und knusprigem Bacon. Yummy! Aber keine Sorge – auch Veggies sind hier richtig. Mit einer veganen Wurst auf Tofu- und Seitanbasis – natürlich selbstgemacht – lassen sich alle Hotdogs in eine Veggie-Variante umwandeln.

11

© Carolin Franz Leckere IPAs aus dem Bierlager

Eigentlich ist die USA nicht gerade für ihr hervorragendes Bier bekannt. Gerade die US-amerikanischen Light Beers führen bei Bierfreund*innen eher zum Naserümpfen. Gerade von der Westküste schaffen es aber immer mehr Craftbiere – vor allem IPAs und Pale Ales – ins Sortiment von Kölner Craftbeer-Läden. Und so findet ihr auch im Bierlager immer eine kleine, aber feine Auswahl von amerikanischen Bieren, die wirklich ein ganz besonderes Geschmackserlebnis sind.

Noch mehr Urlaubsvibes

11 Orte in Köln, an denen du dich ein bisschen fühlst wie in Portugal
Pastéis de Nata, portugiesischer Wein, leckere Gambas oder wunderschöne handgemachte Keramik – Portugal lauert in Köln an vielen Ecken. Wir haben euch 11 Adressen rausgesucht.
Weiterlesen
11 Orte in und um Köln, an denen du dich ein bisschen fühlst wie in Österreich
Österreich – das sind Kaiserschmarrn, Wiener Schnitzel und Apfelstrudel. Auch in und um Köln könnt ihr etwas Alpen-Feeling erleben – sei es nun beim Skifahren in Neuss oder beim Backhendl verspeisen.
Weiterlesen