11 Dinge, die ihr an einem Sonntag im Oktober machen könnt

Happy Sunday! Faul auf der Couch? Nicht mit uns! Wenn du auch noch keine Pläne für deinen Sonntag hast, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Ob Kino, Kuchen oder raus in die Natur: Wir haben so einige Tipps für dein Sonntagsvergnügen in und um Köln auf Lager.

© Christin Otto

1
Lecker frühstücken in der Villa Kalka

Wenn ihr in Kalk lecker frühstücken möchtet und euch am Wochenende auch gerne mal ein deftiges Shakshuka gönnt, dann seid ihr in der Villa Kalka goldrichtig. Neben der herzhaften Pfanne mit Tomate und Ei gibt es hier auch klassisches Frühstück mit Aufschnitt sowie herzhafte und süße Waffeln. Auch der Kaffee in der Villa Kalka ist wirklich hervorragend. Solltet ihr auf Törtchen und Co. stehen, dürft ihr euch die feine Patisserie von Mit-Inhaberin Noriko nicht entgehen lassen – schaut einfach mal in die Kuchenvitrine und lasst euch zur Not was für den Nachmittag einpacken. Toll für sonnige Tage: Im Hinterhof gibt es eine zauberhafte Terrasse, auf der ihr es euch gemütlich machen könnt.

© Christin Otto

2
Flohmarktmeile am Rheinufer in der Altstadt

Einer der schönsten und auch ältesten Flohmärkte der Stadt findet von Frühjahr bis Herbst ein- oder auch zweimal pro Monat direkt am Rhein statt. An der Rheinpromenade in der Altstadt, zwischen Hohenzollernbrücke und Bastei, bieten Aussteller*innen aus ganz Deutschland ihre Waren an – und das schon seit mehr als 40 Jahren. Etwa 150 Händler*innen, aber auch Privatpersonen laufen hier mit Porzellan, Kleinmöbeln, Antikem und Kuriosem auf. Wer hungrig ist, sollte Ausschau nach dem Foodtruck von "Veggie Foods" halten – dort gibt es nämlich Fritten mit üppigen Veggie-Toppings und die sind richtig lecker.

  • Flohmarkt Kölner Altstadt Konrad-Adenauer-Ufer, 50668 Köln
  • Termine 2022: 20. März, 17. & 18. April, 5. & 6. Juni, 23. & 24. Juli, 27. & 28. August, 2. & 3. Oktober, 29. & 30. Oktober
© Christin Otto

3
Wilde Maus, Geisterbahn und Co. auf der Deutzer Kirmes

Zweimal im Jahr macht die Kirmes Halt in Deutz – einmal im Frühjahr rund um Ostern und einmal im Herbst. Schlagen die Schausteller*innen ihre Zelte im Bereich zwischen Deutzer Brücke und Severinsbrücke auf, dann strömen die Kölner*innen in Scharen ans Rheinufer. Zuckerwatte, Wilde Maus, Auto-Scooter, Geisterbahn, Break Dance und viele weitere Fahrgeschäfte und Buden erwarten euch hier. Und wer schwindelfrei ist, genießt bei einer Riesenradfahrt natürlich die tolle Aussicht über Köln. Kleiner Tipp: Der Mittwoch ist Familientag – da kosten die Fahrten nur die Hälfte.

  • Deutzer Kirmes Deutzer Werft, 50679 Köln
  • Herbstkirmes: 28. Oktober – 6. November 2022, Montag – Samstag: 14–21.30 Uhr, Sonntag: 12–21.30 Uhr, Allerheiligen: 18–21.30 Uhr
© Christin Otto

4
Schloss Burg – eine Zeitreise ins Mittelalter

Schloss Burg an der Wupper in Solingen ist eine der größten Burgen Westdeutschlands und ein echtes Schätzchen für Fans vergangener Jahrhunderte. Denn: Hier darf fast jeder Raum besichtigt werden – vom Rittersaal bis zum Wehrgang. Bei einem Besuch im Museum erfahrt ihr dann auch, wie das Leben im Mittelalter ablief und mit welchen Waffen man in die Schlacht zog. Auch Events finden auf Schloss Burg immer wieder statt – vom Oster- und Mittelaltermarkt über die Ritterspiele bis hin zum Adventsbasar. Übrigens: Wer die Strecke zwischen Tal und Burg nicht laufen will, kann auch die Seilbahn nehmen. Wenn ihr nach eurer Entdeckungstour eine Verschnaufpause braucht, findet ihr rund um die Burg zahlreiche urige Cafés und Ausflugslokale, in denen ihr Bergische Waffeln oder direkt eine Bergische Kaffeetafel samt Kaffee aus der Dröppelminna genießen könnt.

  • Schloss Burg Schlossplatz 2, 42659 Solingen
  • Entfernung von Köln: rund 35 Minuten Autofahrt
  • Kunsthandwerker-Basar vom 28.10. bis 6.11.2022, 11–18 Uhr, Eintritt: 5,50 Euro
© Christin Otto

5
Holm – richtig guter Kaffe mit Skandinavien-Vibe in Lindenthal

Alle, die in Lindenthal auf der Suche nach richtig gutem Kaffee sind, haben dank Holm einen neuen place-to-go. Die Rösterei aus Frechen hat die ehemalige Eisknabe-Filiale am Lindenthalgürtel in einen hellen und minimalistischen Wohlfühlort mit Skandinavien-Vibe verwandelt – und serviert dort wirklich erstklassigen Flat White, Filterkaffee, Cappuccino und Co.. Dazu gibt es kleine Kuchen und Törtchen. Ob Carrot Cake, veganer Schokoknoten oder White-Chocolate-Cake – himmlisch sind sie alle. Wer keinen Kaffee mag, kann übrigens auch auf eine tolle Tee-Auswahl, Chai Latte oder Softdrinks zurückgreifen.

© Christin Otto

6
Van Gogh mal anders im Dock2

Van Gogh Alive – die nach eigenen Angaben meistbesuchte Multimedia-Ausstellung der Welt – gastiert aktuell im Dock2 in Mülheim. Bis zum 26. Dezember habt ihr die Gelegenheit mitzuerleben, wie die Werke des Altmeisters durch moderne Technik und begleitet von klassischer Musik zum Leben erweckt werden. Tickets solltet ihr euch am besten vorab online kaufen.

© Christin Otto

7
Waldcafé Steinhaus: Waldspaziergang und köstliche Kuchen

Wer Waldspaziergänge gerne mit einem hübschen Ort zum Einkehren kombiniert, ist im Waldcafé Steinhaus in Bergisch Gladbach goldrichtig. Das urige Häuschen mit den dunkelgrünen Fensterläden und dem idyllischen Innenhof liegt direkt am Königsforst. Damit ist das Waldhäuschen nicht nur der ideale Startpunkt für eine Wanderung durchs Grüne, sondern auch das perfekte Ziel, um sich für die gelaufenen Kilometer zu belohnen. Dabei darf die Belohnung auch ruhig mal etwas üppiger ausfallen, denn die hausgemachten Kuchen sind so gut, dass es geradezu unmenschlich wäre, sich für nur ein einziges Stück zu entscheiden.

© Christin Otto

8
Über den Melatenfriedhof spazieren

Ein Friedhof als Ausflugsziel – das mag erstmal ziemlich seltsam klingen. Aber der Melatenfriedhof ist ja auch nicht irgendein Friedhof – es ist einer der bekanntesten und wahrscheinlich auch schönsten Friedhöfe Deutschlands. Außerdem liegen hier ziemlich viele Kölner Prominente begraben. Zu den jüngeren Verstorbenen zählen zum Beispiel Dirk Bach und Guido Westerwelle. Unterschiedliche Flora und Fauna, mitten in der Stadt gelegen, viele spannende Geschichten, schattenspendendes Grün und absolute Ruhe – all das macht den Melatenfriedhof zu einem sehenswertem Ort. Also schwingt euch aufs Rad und gönnt euch diese mystische Auszeit! Wer mehr zum Melatenfriedhof erfahren will, dem empfehlen wir eine Führung.

© Unsplash

9
Beim Mädelsflohmarkt nach Klamotten stöbern

Ihr habt das Gefühl, dass ihr dringend ein paar neue Klamotten braucht? Dann ab zum Mädelsflohmarkt! Vintage, Second-Hand und Selbstgemachtes warten an diesem Sonntag in der Pattenhalle in Ehrenfeld  auf alle modeverliebten Mädels. Da dürfte sich bestimmt das ein oder andere Schnäppchen finden.

© Christin Otto

10
Ein Rundweg durch die Wahner Heide

Direkt neben dem Flughafen Köln-Bonn erstreckt sich die Wahner Heide – sie beheimatet ein Wasserschutzgebiet, schöne Eichenwälder und entspannte Wanderwege, die auch für Anfänger*innen leicht zu bewältigen sind. Auf einer 6,7 Kilometer langen Tour könnt ihr die schöne Natur genießen, kommt dabei aber noch nicht allzu sehr ins Schwitzen. Perfekt für Einsteiger*innen oder für einen entspannten Nachmittag. Am einfachsten erreicht ihr die Wahner Heide mit dem Fahrrad oder mit dem Auto, verschiedene Parkplätze sind direkt in der Nähe. Und: Wenn ihr euch beim Wandern in der Wahner Heide so richtig ausgepowert habt, könnt ihr euch danach mit einem Besuch in der Waldwirtschaft Heidekönig belohnen und euch dort Flammkuchen und Wein gönnen.

© Christin Otto

11
Fleisch vom Holzkohlegrill im Kebapland

Wer rund um die Bahn-Haltestelle Venloer Straße/Gürtel unterwegs ist, kann ihn oft schon riechen: den Rauch, der aus dem Kebapland-Schornstein aufsteigt. Hier werden die Spieße mit Lamm, Hähnchen und Co. würzig mariniert, über Holzkohle gegrillt und wahlweise im Sandwich oder als Tellergericht mit Reis und Salat serviert. Kult-Status hat der Laden spätestens seit der Empfehlung von Jan Böhmermann. Wer hier essen will, muss meist Schlange stehen. Das Warten lohnt sich allerdings. Was ihr hier bekommt, ist nicht nur richtig lecker, sondern auch noch günstig.

Noch mehr Tipps fürs Wochenende

Events am Wochenende
Partys, Konzerte und Märkte machen auch im Herbst keine Pause. Was in Köln an diesem verlängerten Wochenende alles so geht, erfahrt ihr hier.
Weiterlesen
Raus ins Bergische
Im Bergischen Land geht es ländlich, frisch und gesund zu und ist kein bisschen öde. Den Beweis liefern euch diese 11 tollen Ausflüge.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite