11 Möglichkeiten, in Köln neue Freund*innen zu finden

© Helena Lopes | Unsplash

Frisch in Köln angekommen, endlich eine Wohnung gefunden – jetzt fehlt es nur noch an neuen Wegbegleiter*innen? Oder seid ihr alteingesessene Kölner*innen und möchtet einfach mal wieder neue Leute kennenlernen? Für beide gibt es gute Nachrichten: Wir Kölner*innen sind ein entspanntes und offenes Völkchen, deshalb sollte es nicht allzu schwer sein, nette Menschen kennenzulernen. Für ein bisschen Starthilfe haben wir 11 Ideen für die erste Kontaktaufnahme.

1. Die Nachbar*innen kennenlernen

© Nina Strehl | Unsplash

Nachbar*innen – auf dem Land oft die besten Freund*innen, in der Großstadt bleiben sie über Jahre nur fremde Gesichter. Das muss nicht sein! Stell dich ihnen vor oder verwickele sie im Treppenhaus in ein Gespräch. Du kannst auch im Flur einen Zettel aufhängen und zu einem gemeinsamen Picknick im Innenhof einladen. Ganz entspannt, jede*r bringt was mit. Der Vorteil bei einem kleinen Nachbarschafts-Event: Da kommen auch nur die Menschen, die wirklich Lust auf eine gute Nachbarschaft haben.

2. Virtuelles Veedel – Nebenan.de

Die eigenen Nachbar*innen anzuquatschen, erfordert Eigeninitiative und für manche auch ein bisschen Mut. Noch leichter geht es da im Internet, zum Beispiel mit dem Nachbarschafts-Portal nebenan.de. Dort werden dir automatisch Menschen in der Gegend angezeigt und es gibt Gruppen, um sich für gemeinsame Aktivitäten zu vernetzen: egal ob zum Gassigehen, Kartenspielen oder zum Karaoke-Abend. Im Internet mit der Nachbarschaft vernetzt zu sein, bringt dir auch andere Vorteile: Oft kommt man so günstig an Möbel oder Küchengeräte und bekommt immer mit, was gerade im Veedel abgeht.

3. Zusammen schwitzen schweißt zusammen

© Vince Fleming | Unsplash

In Sportgruppen lassen sich super neue Freundschaften knüpfen. Im Teamsport hast du es besonders leicht, denn in einem neuen Verein bekommt man die neuen Kontakte gleich mit dazu. Aber auch wer normalerweise seine Jogging-Runde allein dreht oder zu Hause Yoga macht, kann sich für Kurse anmelden, zum Beispiel auf Facebook nach Lauf-Gruppen suchen oder gemeinsame Sport-Angebote in der Nachbarschaft ausprobieren. Unser Tipp: Jeden Samstag um 9 Uhr findet der Parkrun am Aachener Weiher statt.

4. Facebookgruppe – Neu in Köln

Für alle, die gerade erst in unserer schönen Domstadt angekommen sind, gibt es auf Facebook die Gruppe Neu in Köln. Dort könnt ihr andere Köln-Imis treffen, Aktivitäten vorschlagen und mit Leuten ins Gespräch kommen. Außerdem gibt es regelmäßig Stammtische und Spielabende, bei denen ihr mit Sicherheit nicht die Einzigen seid, die allein aufkreuzen werden. Und wenn alle Lust auf neue Bekanntschaften haben, wird der erste Small Talk gleich viel entspannter.

5. Kneipensport – Quizzen und Kickern

© Kelly Sikkema | Unsplash

Beim Kneipenquiz braucht man meistens eine Gruppe, um mitzumachen – das heißt aber nicht, dass ihr diese schon im Vorfeld finden müsst. Kommt einfach frühzeitig dazu und fragt die Gruppen, die schon da sind, ob sie noch einen Platz frei haben – zum Beispiel jeden Montagabend im Coellner oder in der Tankstelle. Auch Kickern bietet sich an, um neue Leute in der Kneipe anzusprechen und sich ohne großen Aufwand in eine fremde Gruppe zu integrieren. Tipps, wo ihr gut zum Kneipensport hingehen könnt, findet ihr bei uns.

6. Im Café ins Gespräch kommen

Zugegeben, einfach so jemanden anzusprechen, erfordert manchmal ein bisschen Überwindung, kann dafür aber umso schöner sein. Im Café trifft man öfter mal auf Menschen, die allein ihr Heißgetränk schlürfen und vielleicht noch einen Platz am Tisch frei haben. Meistens wird relativ schnell klar, ob die andere Person Lust auf ein Gespräch hat – wenn nicht, stresst euch nicht! Mit Fremden zu quatschen, muss nicht direkt eine tolle Freundschaft hervorbringen, sondern kann auch einfach eure Hemmschwelle für den nächsten Versuch senken.

7. Apps – Meetup, Bumble Friends oder Instagram

© Christian Windiger | Unsplash

Es muss nicht immer Tinder sein – schließlich gibt es auch Apps, die explizit dabei helfen, Bekanntschaften zu schließen. Ob Wandern, gemeinsames Backen oder sich künstlerisch Austoben – über Meetup könnt ihr herausfinden, was andere Kölner*innen so vorhaben. Und bei der Dating-App Bumble gibt es sogar eine eigene Friends-Option zum platonischen Swipen. Auf unserem Instagram-Account geben wir euch übrigens auch immer wieder die Chance, euch unter einem Post zu connecten – zum Beispiel hier.

8. Menschen kennenlernen beim Jumping Dinner

Ihr seid Fans von "Das perfekte Dinner" – nur ohne Kamera? Dann ist das Jumping-Dinner genau das Richtige für euch. Das Ganze ist supereasy: Gemeinsam mit einem*r Freund*in meldet ihr euch als Zweier-Team für einen Termin an. An dem Abend seid ihr einmal Gastgeber*innen und zweimal zu Gast bei anderen Menschen. Sprich: Ihr lernt zwölf verschiedene Menschen kennen und zieht von Station zu Station. Bestimmt sind da ein paar nette Menschen dabei, mit denen ihr auch nach der Dinnerrunde mal ein Kölsch trinken könnt.

9. Die Stadt mit anderen erkunden

© Christin Otto

Neue Leute kennenlernen und dabei Köln – neu – entdecken? Das könnt ihr zum Beispiel bei einer Street Art Tour durch Ehrenfeld. Bei so einer Tour könnt ihr euch die vielen spannenden Werke an Ehrenfelder Hausfassaden anschauen und dabei direkt noch etwas über die Stadt und ihre Künstler*innen lernen.

10. Engagiert euch!

Freunde finden und dabei noch Gutes Tun? Klingt nach einer Win-Win-Situation. Über ein Ehrenamt könnt ihr mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt kommen – zum Beispiel über Start with a Friend. Das Netzwerk vermittelt lokale Tandempartner*innen an Menschen mit Einwanderungsgeschichte – und aus Fremden werden Freund*innen. Über ehrenamtliche Tätigkeiten könnt ihr euch zum Beispiel auch bei der Stadt Köln informieren.

11. Sponti Hour – kostenlose Bar-Rallye

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Manchmal hilft es ja, beim Kennenlernen auch direkt ein Getränk zum Anstoßen in der Hand zu halten. Ab März 2022 veranstaltet das Team der "Sponti Hour" jeden Mittwoch eine kostenlose Bar-Rallye durch Köln. Ihr profitiert von vergünstigten Getränke-Specials und zieht gemeinsam von Bar zu Bar – klingt ein bisschen wie im Auslandssemester! Auf jeden Fall eine super Möglichkeit, um mit neuen Leuten ins Gespräch zu kommen.

Neu in Köln?

Was man in Köln gemacht haben muss
Ihr seid neu in Köln und wollt die Stadt entdecken? Wir haben euch 21 Dinge und Orte rausgesucht, die jede*r Kölner*in kennen und schon mal gemacht haben sollte.
Weiterlesen
Fehler, die (fast) nur Zugezogene in Köln machen
Jede Stadt hat ihre Eigenheiten – und die können ganz schön verwirrend sein. Damit ihr euch schnell integriert fühlt, gibts von uns ein kleines "How to".
Weiterlesen
Weiterlesen in Leben