Ihr habt abgestimmt: Das sind die 11 besten Eisdielen Kölns 2022

Der Sommer ist da – und mit ihm natürlich das dringende Bedürfnis, nonstop Eis zu schlecken! Normalerweise geben wir euch ja die Tipps für die besten Spots in Kölle. Diesmal aber haben wir bei euch nachgefragt und wollten wissen: Welche ist eure liebste Eisdiele in Köln? Ihr habt fleißig abgestimmt und uns verraten, wo ihr euch im Sommer am liebsten eine süße Erfrischung abholt. Und hier kommt sie: eure Bestenliste für 2022!

11

© Christin Otto Pistazieneis und Schokosorbet in der Gelateria Cafeteria Süd

Wer Eis wie in Bella Italia vernaschen will, sollte in der Gelateria Cafeteria Süd vorbeischauen. Die Gelato wird hier nämlich nach original italienischer Tradition hergestellt. Wenn es darum geht, neue Eissorten zu kreieren, wird aber auch gerne mal experimentiert – zum Beispiel mit Hanfsamen, Gojibeeren oder sogar Parmesan und Möhren. Zu den Klassikern gehört das Pistazieneis – gemacht mit Pistazien aus dem italienischen Bronte. Aber auch das vegane, dunkle Schokosorbet "Nero" ist eine Wucht. Das dürfte nicht zuletzt an den guten Zutaten liegen. So wird die Milch beispielsweise zweimal pro Woche frisch vom Hielscher Hof bei Solingen geliefert. So soll Eis schmecken! Zum Waffelbecher gibt's übrigens auch essbare Schoko-Löffel – nachhaltig und vegan.

10

© Nicola Dreksler Schmelzpunkt – das Eislädchen in der Südstadt

Pünktlich zum Frühlingsbeginn 2019 war sie da – die neue Eisdiele in der Südstadt. Die Rede ist von Schmelzpunkt, dem kleinen blauen Eislädchen an der Merwowinger Straße. Mittlerweile findet ihr das auch an der Aachener Straße und in Nippes. Dass das Eis hier so verdammt lecker ist, könnte daran liegen, dass die geschulten Chocolatiers und Pâtissiers von TörtchenTörtchen hinter dem Eistraum stecken. Die wissen schließlich, was sie tun. Mithilfe bester Zutaten zaubern sie wirklich verführerische Sorten. Neben Schokolade, Haselnuss und Cassis könnt ihr bei Schmelzpunkt auch Kurkuma, Sauerkirsche mit feinsten Schokosplittern, Limette-Basilikum, Pistazie-Bronte oder Karamell-Fleur-de-Sel wählen. Und das ist längst nicht alles – bisher wurden 46 verschiedene Eissorten kreiert, die immer mal wieder gewechselt werden. Also hin da! Das gilt auch für Veganer*innen, denn Sorbet gibt es hier ebenfalls.

9

© Christin Otto Weißes Espressoeis beim Eisknabe

Bei schönem Wetter zieht es die Lindenthaler*innen zur Eisdiele ihres Vertrauens, direkt am Rande des Stadtwalds. Der Eisknabe bietet in puristischem Ambiente eine kleine, aber feine Auswahl an hausgemachten Eissorten an, darunter ausgefallene Geschmacksrichtungen wie Weißer Espresso mit Schamong-Kaffee. Auch richtig lecker: das Sesameis. Vegane Sorten gibt es natürlich auch.

8

© Christin Otto Bestes Eis und köstliche Sorbets in der Bar Schmitz

Für viele Kölner*innen ist es die unangefochtene Nummer 1 in Sachen Eisgenuss: die Bar Schmitz an der Aachener Straße. Kaum lässt sich die Sonne blicken, bildet sich hier eine riesige Schlange. Kein Wunder: Die Eissorten sind einfach zum Dahinschmelzen. Von Lemon-Cheesecake über Mohn und Pistazie bis hin zu Noisette und Fleur de Sel – man möchte sie einfach alle haben. Beliebt ist die Bar Schmitz übrigens auch, weil es viele richtig leckere Sorbets gibt, sodass auch Veganer*innen auf ihre Kosten kommen.

7

© Pixabay Pumpernickel-Eis bei Il Gelato di Ferigo

Giacomo Ferigo ist für seine Experimentierfreude bekannt: Schon mehr als 600 Eissorten soll er seit der Gründung seiner Eisdiele Il Gelato di Ferigo in Bayenthal kreiert haben – darunter ausgefallene Geschmacksrichtungen wie Mai-Bowle oder Birne-Petersilie. Sein Geheimnis sind aber nicht nur die verrückten Kreationen, sondern auch die guten Zutaten. Ins Eis kommen nur frische, natürliche Produkte – künstliche Aromen und Konservierungsstoffe hingegen haben hier nichts verloren. Ganz günstig ist das Eis nicht, dafür stimmen Qualität und Auswahl. Ein wiederkehrender Publikumsliebling ist das Pumpernickel-Eis.

6

© Christin Otto Keiserlich: Eis aus besten Zutaten

Die Sülzer Eismanufaktur von Keiserlich wirkt recht clean, dennoch wird hier alles von Hand gemacht. Gearbeitet wird mit Zutaten aus kontrollierter Landwirtschaft, frischer Milch und frischem Obst – möglichst alles aus der Region. Das Ergebnis sind ausgefallene Sorten wie Zitrone-Basilikum, Himbeer-Cheesecake oder Milchreis. Neben der Sülzer Filiale hat Keiserlich einen zweiten Laden in Junkersdorf und inzwischen sogar einen dritten am Neusser Platz im Agnesviertel.

5

© Christin Otto Eiscafé Liliana – eine Ehrenfelder Traditions-Eisdiele

Große Auswahl, netter Service, leckeres Eis – mit dieser Kombination überzeugt das Eiscafé Liliana die Ehrenfelder*innen schon seit rund 50 Jahren. Kein Wunder, dass die Terrasse hier im Sommer schnell voll ist. Macht aber nix, denn nebenan ist direkt die Pfarrkirche St. Peter, in deren Schatten ihr euer Eis schlecken könnt. Seit etwa 30 Jahren wird das Liliana von Guiseppe Avigliano geführt und der hat unzählige Sorten von klassisch bis ausgefallen im Angebot. Uns hat es vor allem das Erdnuss-Eis angetan.

4

© Christin Otto Bei EisEngel am Stadtgarten naschen

Wer sich mit einem leckeren Eis im Stadtgarten niederlassen will, schaut am besten bei EisEngel vorbei. Die Eisdiele, die ihr seit Sommer 2022 an der Venloer Straße findet, bietet täglich eine Auswahl an 18 Sorten aus insgesamt über 60 Eisspezialitäten. Größtenteils werden die Eissorten aus  regional bezogenen Produkten hergestellt. Auch wer Lust auf ein Spaghettieis hat, wird hier fündig – den beliebten Eisbecher gibt es bei EisEngel sogar in einer veganen Variante.

3

© Christin Otto [ais] – die Eismanufaktur, die Eis auf die Goldwaage legt

In der Südstadt hat eine neue Eisdiele eröffnet und die hat ein ganz besonderes Konzept: In der [ais] Eismanufaktur an der Bonner Straße wird jedes Eis gewogen. Hier bekommen also wirklich alle dasselbe für ihr Geld. Rund 50 Sorten hat [ais] im Repertoire – in der Vitrine findet ihr in der Regel 24 davon. Gemacht wird das Eis ausschließlich mit natürlichen Zutaten. Zu Klassikern wie Haselnuss und Erdbeere gesellt sich auch Ausgefalleneres wie Gurke und Stachelbeere. Beim Großteil handelt es sich um Sorbets, die demnach auch vegan sind. Unser Geschmacksurteil: richtig lecker! Im Vergleich zu anderen Eisdielen sind die [ais]-Kugeln übrigens relativ klein – das hat aber den Vorteil, dass ihr mehr probieren könnt. Preislich jedenfalls unterscheidet sich [ais] kaum von anderen guten Eisdielen. Vierzig Gramm kosten einen Euro – das macht etwa 2,50 Euro für zwei kleine Kugeln.

2

© Christin Otto Eis und heiße Waffeln bei der Eisdielerin

Für viele Ehrenfelder*innen ist es der Eisliebling im Veedel: die Eisdielerin an der Venloer Straße. Hier bekommt ihr immer wieder neue außergewöhnliche Sorten – Lavendel- oder Lemon-Cheesecake-Eis zum Beispiel. Für Veganer*innen gibt es neben leckeren Sorbet-Kreationen und veganen Waffeln auch veganes Vanilleeis, was sich sonst in Kölner Eisdielen eher selten finden lässt. On top: vegane Sahne! Produziert werden die Eissorten allesamt im hauseigenen Eislabor – mit hochwertigen Zutaten, die möglichst aus der Region stammen. Und weil es im Herbst und Winter manch einem zu kalt ist für ausgiebigen Eisgenuss, gibt es bei der Eisdielerin auch Kuchen, leckere heiße Waffeln in süß oder herzhaft und hausgemachten Glühwein. Übrigens: In der Südstadt hat die Eisdielerin eine zweite Filiale.

1

© Eisliebe am Bruch Gelato bei Eisliebe am Bruch in Roggendorf

Auch in Roggendorf bekommt ihr die schönste Nebensache der Welt: Eis. Bei Eisliebe am Bruch wird das Eis nach italienischer Rezeptur hergestellt. Ins Eislabor schaffen es nur natürliche und hochwertige Zutaten – im besten Fall stammen die sogar aus der Region wie zum Beispiel die Milch. Neben verschiedenen Bällchen im Hörnchen bekommt ihr hier auch Eisbecher, Eisfrühstück samt Müsli, Kuchen,  frische Waffeln und vieles mehr. Ihr merkt: Ein Ausflug nach Roggendorf lohnt sich.

Noch mehr Tipps für den Sommer

Tipps für einen wunderbaren Sommer
Ihr braucht noch eine sommerliche Bucketlist? Kein Problem: Wir haben jede Menge gute Ideen für die schönste Jahreszeit.
Weiterlesen
Veganes Eisvergnügen
Eisgenuss gibt's in Köln auch rein pflanzlich – und manche Eisdielen versorgen euch nicht nur mit veganen Sorten, sondern legen mit veganen Waffeln und Sahne noch eins drauf!
Weiterlesen
Weiterlesen in Food

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!