11 Eisdielen, in denen ihr leckeres veganes Eis bekommt

Eis und Sommer, dieses Duo ist wahrscheinlich so unzertrennlich wie Köln und Karneval. Um das beste Eis in der Eisdielen-Menge zu finden, hilft meistens nur eins: durchprobieren! Ein Level schwieriger wird das Ganze, wenn man sich nur auf die vegane Auswahl beschränkt – und nicht immer die drei gleichen Sorbets an der Eisdiele des Vertrauens naschen möchte. Zum Glück gibt es in Köln so einige Eisdielen, die eine tolle Auswahl an veganen Sorten bereithalten – manche von ihnen legen mit veganen Waffeln und veganer Sahne sogar noch eins drauf. Wir haben 11 vegane Eis-Highlights für euch:

1

© Christin Otto Eis und heiße Waffeln bei der Eisdielerin

Für viele Ehrenfelder*innen ist es der Eisliebling im Veedel: die Eisdielerin an der Venloer Straße. Hier bekommt ihr immer wieder neue außergewöhnliche Sorten – Lavendel- oder Lemon-Cheesecake-Eis zum Beispiel. Für Veganer*innen gibt es neben leckeren Sorbet-Kreationen und veganen Waffeln auch veganes Vanilleeis, was sich sonst in Kölner Eisdielen eher selten finden lässt. On top: vegane Sahne! Produziert werden die Eissorten allesamt im hauseigenen Eislabor – mit hochwertigen Zutaten, die möglichst aus der Region stammen. Und weil es im Herbst und Winter manch einem zu kalt ist für ausgiebigen Eisgenuss, gibt es bei der Eisdielerin auch Kuchen, leckere heiße Waffeln in süß oder herzhaft und hausgemachten Glühwein. Übrigens: In der Südstadt hat die Eisdielerin eine zweite Filiale.

2

© Christin Otto Große vegane Auswahl bei Keiserlich

Das leckere Eis von Keiserlich könnt ihr gleich dreimal in Köln genießen: in Sülz, im Agnesviertel und in Junkersdorf. Hinter jedem Laden verbirgt sich quasi ein kleines Veganer*innen-Paradies – denn obwohl Keiserlich keine rein vegane Eisdiele ist, kann sich das Angebot mehr als sehen lassen. Neben vielen Frucht-Sorbets könnt ihr hier Sorten wie Peanut Butter, Kokosreis-Mango, Ahorn-Pecanuss, Mohn mit Aprikosensoße, Avocado-Gurke oder Apfel-Kokoskaramell genießen. Und das Beste: Im Keiserlich sind sogar die Waffeln vegan.

3

© Cortina Eiscafé Eiscafé Cortina – ein Traum in Pink

Das Eiscafé Cortina ist mit seinem pinken Look und dem rosaroten Blütenmeer überm Eingang schon allein optisch ein echter Hingucker und wahrscheinlich die most instagrammable Eisdiele Kölns. Dazu gibt es nicht nur eine große Auswahl inklusive ausgefallener Sorten und üppiger Eisbecher, sondern auch Bestlage am Ring samt Terrasse, von der aus ihr entspannt das Treiben am Zülpicher Platz beobachten könnt. Übrigens ist das Cortina eine echte Institution – mehr als drei Jahrzehnte gibt es die Eisdiele der Familie Perilli schon. Unsere Empfehlung: Probiert das Lemon-Cookie-Eis! Und die Veganer*innen unter euch gönnen sich hier am besten ein veganes Spaghetti-Eis.

4

© Christin Otto Bei EisEngel am Stadtgarten naschen

Wer sich mit einem leckeren Eis im Stadtgarten niederlassen will, schaut am besten bei EisEngel vorbei. Die Eisdiele, die ihr seit Sommer 2022 an der Venloer Straße findet, bietet täglich eine Auswahl an 18 Sorten aus insgesamt über 60 Eisspezialitäten. Größtenteils werden die Eissorten aus  regional bezogenen Produkten hergestellt. Auch wer Lust auf ein Spaghettieis hat, wird hier fündig – den beliebten Eisbecher gibt es bei EisEngel sogar in einer veganen Variante.

5

© rhianjane | Pixabay Außergewöhnliche Sorbets in Bayenthal

Giacomo Ferigo ist für seine Experimentierfreude bekannt: Schon mehr als 600 Eissorten soll er seit der Gründung seiner Eisdiele Il Gelato di Ferigo in Bayenthal kreiert haben – und viele Kölner*innen schwören seit Jahren auf seine Kreationen. Ins Eis kommen nur frische, natürliche Produkte – künstliche Aromen und Konservierungsstoffe hingegen haben hier nichts verloren. Das schmeckt man in den tollen Sorbets – neben den üblichen Verdächtigen wie Erdbeere, Himbeere und Co. gibt es zum Beispiel Eis aus frischen Heidelbeeren, Mirabellen, Stachelbeeren, Granatapfel oder Kirschen. Aber auch ungewöhnliche vegane Kreationen wie Orange-Fenchel oder Kaffee-Banane finden ihren Platz – am besten probiert ihr euch einmal durchs Angebot.

6

© Christin Otto Das Gelatissimo ist jetzt Der Eismacher

Erst Gelatissimo, jetzt "Der Eismacher": Einige Südstädter*innen hatten 2018 befürchtet, dass die beliebte Eisdiele an der Severinstraße plötzlich in neuer Hand sein könnte. Doch keine Sorge: Geändert hat sich damals nur der Name. Der Besitzer hat das Franchise verlassen, macht sein Eis aber weiter mit viel Liebe selbst. Bis zu 100 verschiedene Sorten pro Saison sind es – darunter ausgefallene Kreationen mit Giotto oder Quark-Honig-Walnuss und natürlich auch tolle, vegane Kreationen.

7

© Christin Otto Pistazieneis und Schokosorbet in der Gelateria Cafeteria Süd

Wer Eis wie in Bella Italia vernaschen will, sollte in der Gelateria Cafeteria Süd vorbeischauen. Die Gelato wird hier nämlich nach original italienischer Tradition hergestellt. Wenn es darum geht, neue Eissorten zu kreieren, wird aber auch gerne mal experimentiert – zum Beispiel mit Hanfsamen, Gojibeeren oder sogar Parmesan und Möhren. Zu den Klassikern gehört das Pistazieneis – gemacht mit Pistazien aus dem italienischen Bronte. Aber auch das vegane, dunkle Schokosorbet "Nero" ist eine Wucht. Das dürfte nicht zuletzt an den guten Zutaten liegen. So wird die Milch beispielsweise zweimal pro Woche frisch vom Hielscher Hof bei Solingen geliefert. So soll Eis schmecken! Zum Waffelbecher gibt's übrigens auch essbare Schoko-Löffel – nachhaltig und vegan.

8

© Christin Otto Bestes Eis und köstliche Sorbets in der Bar Schmitz

Für viele Kölner*innen ist es die unangefochtene Nummer 1 in Sachen Eisgenuss: die Bar Schmitz an der Aachener Straße. Kaum lässt sich die Sonne blicken, bildet sich hier eine riesige Schlange. Kein Wunder: Die Eissorten sind einfach zum Dahinschmelzen. Von Lemon-Cheesecake über Mohn und Pistazie bis hin zu Noisette und Fleur de Sel – man möchte sie einfach alle haben. Beliebt ist die Bar Schmitz übrigens auch, weil es viele richtig leckere Sorbets gibt, sodass auch Veganer*innen auf ihre Kosten kommen.

9

© Christin Otto Frozen Yoghurt bei Yomaro

Frozen Yoghurt ist die leichtere Alternative zur Eiscreme-Bombe. In Köln bekommt man das Ganze natürlich an mehreren Orten und von verschiedenen Anbietern. Einer unserer Favoriten ist das Yomaro am Eigelstein. Der Grund: Hier kann man sich nicht nur die Toppings selbst aussuchen, sondern seinen Frozen Yoghurt auch in der veganen Variante bestellen. Top!

10

© Christin Otto In den Eishimmel schaukeln im Eisfeld

Ob nun mit Blick auf die bunte Streetart am Ehrenfelder Bahndamm oder drinnen auf einer der Schaukeln im Laden: Im Eisfeld lässt es sich wunderbar kühle Kugeln schlecken. Manch einer schwört sogar, dass es hier das beste Pistazieneis der Stadt gibt. Allerdings ist das im Eisfeld auch etwas teurer als die übrigen Sorten – weil Pistazien im Einkauf viel kosten. Macht aber nix, denn der herrliche Geschmack entschädigt für einiges. Schoko-Fans sollten im Übrigen unbedingt die Eisschokolade probieren – die ist nämlich echt der Renner! Für Veganer*innen gibt's jede Menge leckere Sorbets – und übrigens auch vegane Eiswaffeln.

11

© Nicola Dreksler Schmelzpunkt – das Eislädchen in der Südstadt

Pünktlich zum Frühlingsbeginn 2019 war sie da – die neue Eisdiele in der Südstadt. Die Rede ist von Schmelzpunkt, dem kleinen blauen Eislädchen an der Merwowinger Straße. Mittlerweile findet ihr das auch an der Aachener Straße und in Nippes. Dass das Eis hier so verdammt lecker ist, könnte daran liegen, dass die geschulten Chocolatiers und Pâtissiers von TörtchenTörtchen hinter dem Eistraum stecken. Die wissen schließlich, was sie tun. Mithilfe bester Zutaten zaubern sie wirklich verführerische Sorten. Neben Schokolade, Haselnuss und Cassis könnt ihr bei Schmelzpunkt auch Kurkuma, Sauerkirsche mit feinsten Schokosplittern, Limette-Basilikum, Pistazie-Bronte oder Karamell-Fleur-de-Sel wählen. Und das ist längst nicht alles – bisher wurden 46 verschiedene Eissorten kreiert, die immer mal wieder gewechselt werden. Also hin da! Das gilt auch für Veganer*innen, denn Sorbet gibt es hier ebenfalls.

Noch mehr vegane Leckereien

Vegan asiatisch schlemmen
Wir lieben asiatisches Essen – und wir sind besonders glücklich, wenn es auf der Karte auch genug Veggie-Optionen gibt.
Weiterlesen
Vegan auf der Schäl Sick
Udon-Nudeln, Sushi, vegane Sterne-Küche oder veganes Gyros bei Trash Chic? Die Schäl Sick hält einige Veggie-Highlights bereit.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!