11 Kultur-Events 2023 in Köln, die ihr nicht verpassen solltet

© Wolfgang Burat

In Köln finden das ganze Jahr über viele verschiedene spannende Kultur-Events statt. In den städtischen Museen ist an jedem ersten Donnerstag im Monat der KölnTag. Dann sind die Museen bis 22 Uhr geöffnet, alle Kölner*innen haben freien Eintritt und es gibt unterschiedliches Rahmenprogramm. Immer sonntags lädt die Stadtbibliothek am Neumarkt Jung und Alt zu einem kostenfreien Programm mit Konzerten, Lesungen, Workshops und Co. ein. Außerdem gibt's jeden zweiten Dienstag im Monat bei der Queerfilmnacht in der Filmpalette die besten Filme zu sehen, die das queere Weltkino aktuell zu bieten hat. Bei Reim in Flammen bekommt ihr immer am letzten Dienstag des Monats im Club Bahnhof feinsten Poetry-Slam. Welche Kultur-Events es in Köln noch so zu erleben gibt, zeigen wir euch hier!

© Privat

1.
Täglich Comedy beim BOING! Comedy Club

Mit dem BOING! Comedy Club gibt's jeden Tag ehrliche, lustige und freche Stand-up-Comedy in Köln. Von Dienstag bis Samstag findet das Original mit wechselnden Comedians im Echtzeit in der Friesenstraße statt, sonntags und montags gibt's die "BOING! Comedy Open Mic - New Material Night" in der Fiffi-Bar in der Südstadt. Am 10. und 11. März findet im Echtzeit außerdem die "BOING! English Comedy Night" auf Englisch statt.

  • Echtzeit: Friesenstraße 33 50670 Köln, Fiffi Bar: Severinswall 35, 50678 Köln
  • Jeden Tag bis 31.3., 20 Uhr
  • ab 8 Euro
© Jörn Neumann

2.
"Un|sichtbarer Terror. Orte rechter Gewalt in Deutschland“ im NS-DOK

Die Geschichte rechter Gewalt in Deutschland ist auch eine Geschichte kollektiven Wegsehens, deswegen lädt die neue Ausstellung "Un|sichtbarer Terror. Orte rechter Gewalt in Deutschland“ im NS-Dokumentationszentrum zum Hinschauen ein. Bilder des Fotografen Mark Mühlhaus zeigen etwa Straßen, Bahnhöfe oder Badeseen, die auf den ersten Blick unscheinbar wirken, die Betrachter*innen aber auffordern, sich mit den dort stattgefundenen Geschichten rechten Terrors auseinanderzusetzen. In einem weiteren Bereich der Ausstellung haben sich Schüler*innen und Studierende mit wenig bekannten rechten Gewalttaten in Köln auseinandergesetzt. Die Ausstellung bleibt bis zum 13. August.

  • Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln
  • Dienstag – Freitag: 10–18 Uhr, Samstag–Sonntag: 11–18 Uhr
  • 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro
© Museum

3.
Das ganze Drama – Shakespeares "First Folio" im Wallraf-Richartz-Museum

Vor 400 Jahren erschien die erste Gesamtausgabe, die sogenannte "First Folio" mit 36 Dramen von William Shakespeare. Anlässlich dieses Jubiläums eröffnet das Wallraf-Richartz-Museum am 3. März eine Ausstellung, in der die literarischen Dramen mit grafischen Arbeiten aus der Kunst- und Theaterwelt sicht- und erlebbar gemacht. Außerdem werden beeindruckende Illustrationen und szenische Entwürfe ausgestellt. Die Ausstellung läuft bis zum 11. Juni.

  • Obenmarspforten 40, 50667 Köln
  • Dienstag – Sonntag: 10–18 Uhr
  • 13 Euro, ermäßigt 8 Euro
© Matthias Jung

4.
Fotoaustellung "Revier" im Orangerie Theater

Der Fotograf Matthias Jung dokumentiert seit über zehn Jahren die Umweltzerstörungs- und Zwangsumsiedlungspolitik in NRW. Bekannte Beispiel wie Lützerath oder der Hambacher Forst zeigen, dass bergbautreibenden Energieunternehmen vor nichts Halt machen und ihr "rheinisches Braunkohlerevier" immer weiter vergößern – komme was wolle. Dieser Misstand der klimabedrohende und landschaftsvernichtende Umweltpolitik wird in der Austellung "Revier" gezeigt.

  • Volksgartenstraße 25, 50677 Köln
  • Bis 9.4., Freitag und Samstag: 19–22 Uhr, Sonntag: 17–20.30 Uhr
  • Eintirtt frei
© Zündorfer Wehrturm

5.
Austellungen im Zündorfer Wehrturm

An der Groov liegt der 800 Jahre alte Wehrturm, das Zündorfer Wahrzeichen. Das Denkmal an sich ist schon ein Besuch wert, es finden aber außerdem wechselnde Ausstellungen lokaler Künstler*innen statt. Noch bis zum 16. April ist noch die Ausstellung "und plötzlich neigen sich die Orte" mit Plastiken, Drucken und Zeichnungen der drei Künstler*innen Jette Flügge, Matthias Plenkmann, Julius Reinders zu sehen.

  • Hauptstraße 181, 51143 Köln
  • Mittwoch und Samstag: 15–18 Uhr, Sonntag: 14–18 Uhr
  • 2 Euro
© Kulturbunker

6.
Newroz / Nouruz // Benefiz-Newroz Neujahrsfest im Kulturbunker

"Newroz" oder "Nouruz" ist das Neujahrs- und Frühlingsfest, das in vielen Kulturen – vor allem im persischen Kulturraum – gefeiert wird. Im Kulturbunker in Mülheim findet anlässlich dieses Feierertags ein Fest mit Konzerten, Ausstellungen, Aktionen für Kinder und Lesungen statt. Außerdem bietet das Café Toré im Kulturbunker passende Spezialitäten an.

  • Berliner Straße 20, 51063 Köln
  • 25.3., 16 Uhr
  • Eintritt frei
© Vidar Nordli-Mathisen | Unsplash

7.
Kölner Comedy Clash im CBE

Der Kölner Comedy Clash geht in die erste Runde! Bei Deutschlands größtem Stand-up Comedy Wettbewerb treten in vier Vorrunden die lustigsten Stand-up Comedy-Newcomer*innen gegeneinander an, um das Publikum für sich zu begeistern. Am Ende jeder Runde stimmen die Zuschauer*innen darüber ab, welcher Kandidat oder welche Kandidatin sie am meisten überzeigt hat und im Dezember ins Saisonfinale einziehen wird.

  • Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln
  • 29.3., 20 Uhr
  • 24,90 Euro
© Science Slam

8.
Science Slam im Gebäude 9

"Kurz, knackig, wissenschaftlich korrekt" – das ist der Science Slam. Dabei haben die Slammer*innen zehn Minuten Zeit, dem Publikum komplexe Themen aus ihrem Forschungsgebiet näher zu bringen. Sie dürfen dabei Power-Point-Präsentationen, Modelle, Experimente oder was ihnen sonst noch einfällt zur Hilfe nehmen. Am Ende des Abends entscheiden dann die Zuschauer*innen, welche*r Slammer*in sie am meisten überzeugt hat. Das nächste Mal macht der Science Slam am 30.3. im Gebäude 9 Halt.

  • Deutz-Mülheimer Straße 127, 51063 Köln
  • 30.3., 20.30 Uhr
  • 13,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro
© mermyhh | pixabay

9.
"Suzume" im Filmhaus

Der neuste Anime "Souzume" des bekannte japnischen Regisseurs Makoto Shinkai ist endlich auch in Deutschland zu sehen. Im Film folgen wir der 17-jährigen Suzume auf einer Abenteuerreise durch Japan, wo sie alle Katastrophen der Gegenwart zu verhindern versucht. Der Film ist als zur aktuellen, die Menschen beängstigenden Gegenwart zu verstehen und war in diesem Jahr für den Goldenen Bären der Berlinale nominiert.

  • Maybachstraße 111, 50670 Köln
  • 11.4., 20 Uhr, 14.4, 17.4., 18.4., 20.30 Uhr und 16.4. 19.30 Uhr
  • 8 Euro
© Constantin Meyer

10.
Austellung: "Between the Trees. Urbanes Grün – Kunst – Design" im MAKK

Im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) ist noch bis zum 16. April die Austellung "Between the Trees. Urbanes Grün – Kunst – Design" zu sehen. In der Austellunge werden Positionen aus den Bereichen konzeptionelles Design, Industriedesign, Kunsthandwerk und Bildende Kunst geziegt. Sie alle befassen sich mit der Wertschätzungen von Bäumen bzw. Holz im städtischen Raum.

  • An der Rechtschule 7, 50667 Köln
  • bis 16.4.
  • 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
© Wolfgang Burat

11.
Passagen 2023 in Köln

Mit über 150 Ausstellungen in Showrooms, Galerien, Ateliers, Museen und Hochschulen in ganz Köln verteilt, sind die Passagen eines der größten Design-Festivals. Neben der Präsentation von Möbeln, Accessoires und anderen Designobjekten finden auch unterschiedliche Veranstaltungen wie Konzerte statt. Es entsteht ein "Cross-Over-Event zu Design, Architektur, Innenarchitektur und Urbanismus." Da die Passagen erstmals im Frühsommer vom 2. bis 7. Juni stattfinden, werden auch viele Open-Air-Locations mit dabei sein. Die Passagen orientieren sich jedes Jahr am Veranstaltungszeitraum der Internationalen Möbelmesse (imm cologne) in Deutz, die dieses Jahr vom 4. bis 7 Juni ihre Tore öffnet.

  • In der Stadt verteilt
  • 2. bis 7. Juni
  • Eintritt frei
Konzerte 2023 in Köln
Wir wollen 2023 häufiger auf Konzerte gehen. Deswegen empfehlen wir euch hier immer 11 aktuelle Konzerte in Köln, die von Jazz und Pop über Rock und Hip-Hop bis hin zu Punk reichen.
Weiterlesen
Theaterstücke in Köln
Die Spielpläne der Kölner Theater halten auch 2023 einiges für euch bereit. Von neuinterpretierten Klassikern über Dokumentartheater bis hin zu Tanz ist alles dabei.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite